Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
13.12.2013 Michael Schröder

Real-Depot-Turbos im Blick: ProSiebenSat.1 und Dialog Semiconductor vor dem Sprung

-%
DAX

DER AKTIONÄR hat in dieser Woche unter anderem Turbo-Zertifikate auf ProSiebenSat.1 und Dialog Semiconductor in das Real-Depot gekauft. Die Spekulationen sind noch nicht aufgegangen. Beide Werte hängen an Widerständen fest.

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt: ProSiebenSat.1 hat seine digitalen Zusatzgeschäfte durch zwei weitere Zukäufe gestärkt. Der Medienkonzern übernimmt die Internetseiten weg.de und ferien.de und komplettiert damit das Touristik- und Reiseportfolio. Commerzbank-Analystin Sonia Rabussier stuft die Aktie weiter auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro ein. Die Deutsche Bank hat den fairen Wert von 36 auf 38 Euro angehoben und ihre Kaufempfehlung ebenfalls bestätigt. Beflügelt von den guten Nachrichten dürfte die Aktie nun nachhaltig über den kleinen Widerstand bei 34 Euro steigen und Kurs auf die nächste markante Hürde bei 36 Euro nehmen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel 5 auf dieses Szenario.

Die Aktie von Dialog Semiconductor ist im schwachen Marktumfeld sogar am Widerstand bei 14,50 Euro abgeprallt. Die TecDAX-Papiere sollten aber schon bald den nächsten Anlauf starten und dann weiter Kurs auf den Abwärtstrend bei 15,50 Euro nehmen. Mit dem Sprung über diese Marke würde ein massives Kaufsignal generiert – der Weg bis in den Bereich um 17,80 Euro beziehungsweise 19 Euro wäre geebnet. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot weiter mit einem Wave-Call von der Deutschen Bank mit einer Trading-Position auf dieses Szenario.



Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Der kostenlose Newsletter informiert zeitverzögert per Email über alle Veränderungen im Depot.

Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen weiteren Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Dem Redakteur auf google+ folgen! 

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8