8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
10.07.2020 Thomas Bergmann

Plug Power: Diese Marken sind jetzt wichtig!

-%
Plug Power

Die Aktie des amerikanischen Brennstoffzellenherstellers hat sich seit den Corona-Tiefs im März beeindruckend entwickelt. Das Kursplus belief sich zeitweise auf 316 Prozent. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass manche Anleger zuletzt Gewinne mitgenommen haben und der Kurs etwas nachgegeben hat. DER AKTIONÄR erklärt, wo wichtige Unterstützungen liegen.

Das 23,6%-Fibonacci-Retracement dieser Aufwärtsbewegung liegt bei 8,61 Dollar und damit knapp über der Gap-Kante bei 8,44 Dollar. Die Kurslücke war am 1. Handelstag im Juli aufgerissen worden, wobei die untere Kante bei 8,34 Dollar liegt.

Sollte dieser Bereich unterschritten werden, wartet bei 7,45 Dollar das nächste Retracement, wobei mehr Augenmerk auf das 50%-Retracement bei 6,51 Dollar gerichtet werden sollte.

Weitere bedeutende Stabilisierungsgelegenheiten wären die 6-Dollar-Marke sowie der Bereich um 5,60 Dollar, wo eine horizontale Unterstützung und das 61,8%-Retracement zusammenlaufen.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Nach der starken Rallye besteht bei Plug Power kurzfristig Konsolidierungsbedarf. Ausgiebige Korrekturen sind allerdings nicht zu erwarten, da das Thema Brennstoffzelle bei den Anlegern unverändert in ist und stärkere Rücksetzer zum Einstieg genutzt werden dürften. Wer noch nicht investiert ist, sollte im Bereich von 7,50 Dollar ein Abstauberlimit legen.