26.10.2016 Werner Sperber

Platow: McDonald’s soll jetzt feiner werden; Kaufgelegenheit

-%
McDonalds
Trendthema

Die Platow Börse verweist auf den Trend, statt zu McDonald’s lieber zu Burger-Schnellrestaurants zu gehen, die einen edleren, angesagteren Ruf haben. Das können einzelne Geschäfte aber auch Ketten sein. McDonald’s möchte diese Kunden zurück. Vorstandsvorsitzender Steve Easterbrook sagte, der Kunde werde verstärkt in den Mittelpunkt gestellt. Die unter dem Namen „The Signature Collection“ verkauften Produkte sollen wettbewerbsfähig mit denen der neuen Konkurrenz sein. Wer solche Produkte bei McDonald’s bestellt und rund zwei Euro mehr dafür bezahlt, bekommt größere Fleischscheiben und den Burger auf einem Holzbrett, statt in einer Pappschachtel. Ein eigener Kanal auf der Internet-Videoplattform Youtube soll ein Übriges tun.

In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres setzte McDonald’s knapp 18,6 Milliarden Dollar um. Das sind 2,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das operative Ergebnis stieg jedoch um zehn Prozent auf 5,8 Milliarden Dollar. Der Gewinn legte um fünf Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar zu. Das KGV für das nächste Jahr beträgt hohe 22. Seit dem Rekordhoch im Mai bei 131,96 Dollar sank der Aktienkurs stetig um 14 Prozent. Die Platow Börse schreibt, dieser Rücksetzer bietet zumindest eine attraktive Kaufgelegenheit bis zu Kursen von 119,25 Dollar. Anleger sollten den Stop-Loss bei 92 Dollar setzen.