Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
22.01.2021 Nikolas Kessler

Paypal: Höher, immer höher

-%
Paypal

Die Aktie von Paypal setzt ihre Rekordfahrt vor dem Wochenende fort und markiert am Freitag im US-Handel neue Höchststände. Doch selbst nach rund 120 Prozent Kursplus auf Sicht der letzten zwölf Monate trauen mindestens zwei Analysten der Aktie noch viel mehr zu.

In einer aktuellen Studie hat Mark Palmer vom Analysehaus BTIG eine neue Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 300 Dollar für die Paypal-Aktie ausgesprochen. Als Grund für seinen Optimismus nennt der Experte insbesondere das Krypto- und Bitcoin-Geschäft, das Paypal den Nutzern in den USA seit November anbietet. Aus einer regelrechten Explosion der Handelsumsätze bei der Kryptobörse itBit, mit der Paypal kooperiert, schließt er darauf, dass das Bitcoin-Feature bislang hervorragend angenommen wird.

Palmer geht davon aus, dass der Online-Bezahldienst bis 2022 jährlich mehr als eine Milliarde Dollar mehr Umsatz mit der Krypto-Sparte machen könnte. Noch wichtig sei mit Blick auf das operative Geschäft aber der damit verbundene Zuwachs an neuen und aktiveren Nutzern. Große Hoffnungen setzt er zudem auf eine geplante Funktion, mit der die Nutzer ihre Krypto-Bestände auch zum Bezahlen im globalen Händler-Netzwerk von Paypal verwenden können. 

Paypal-Bulle sieht 40 Prozent Kurspotenzial

Ähnliche Töne hatte zuletzt bereits Dan Dolev von Mizuho Securities angeschlagen. Auch er beobachtet stark steigende Bitcoin-Volumen, die über Paypal gehandelt werden, und leitet daraus sogar ein zusätzliches Umsatzpotenzial von zwei Milliarden Dollar bis 2023 ab – zehn Prozent mehr als in seinen bisherigen Schätzungen.

Darüber hinaus habe Paypal nun das Zeug, zu einer der wenigen „Alltags-Apps“ zu werden, die von Smartphone-Besitzern mindestens einmal täglich genutzt werden. Das würde auch bewertungstechnisch neue Spielräume eröffnen, so Dolev.

Gemessen an seinem Kursziel ist der Experte noch zuversichtliche als sein Kollege von BTIG: Am vergangenen Freitag hat er den fairen Wert der Aktie von 290 auf 350 Dollar erhöht. Selbst von den aktuellen Höchstständen aus wären das noch gute 40 Prozent. Unter den 48 von Bloomberg befragten Analysten ist er damit der größte Bulle.

Paypal (WKN: A14R7U)

Die Paypal-Aktie ist zuletzt hervorragend gelaufen und hat mit dem Allzeithoch nun ein neues Kaufsignal erzeugt. Dies gilt es nun mit den Q4-Zahlen am 3. Februar zu untermauern. DER AKTIONÄR ist zuversichtlich, dass das gelingt und rät weiterhin zum Kauf.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Nikolas Kessler ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.