DER AKTIONÄR+ für 1,99 € in den ersten 6 Monaten
Foto: Börsenmedien AG
28.12.2015 Jochen Kauper

Nordex und Vestas – Überflieger 2015 – wie geht’s 2016 weiter?

-%
DAX

Die Aktie von Nordex hat im Jahr 2015 bislang fast 120 Prozent zugelegt. Beeindruckend, schließlich zählte das Papier schon 2014 zu den stärksten Aktien auf dem deutschen Kurszettel. Damit nicht genug: Auch für 2016 sind die Aussichten sehr gut. Erst vor wenigen Tagen hat das Management die Weichen für das nachhaltige Wachstum im kommenden Jahr und darüber hinaus gestellt.

Foto: Börsenmedien AG

Kursziel 40 Euro

Hinzu kommt: Nordex hat die Weichen für weiteres Wachstum gestellt und eine neue Avalkreditlinie in Höhe von 950 Millionen Euro abgeschlossen "Bei der Auswahl der Banken haben wir darauf geachtet, dass diese ein gutes Rating besitzen und in der Lage sind, die erweiterte regionale Ausrichtung der Gruppe in Schwellen- und Entwicklungsländern zu begleiten", sagt Nordex- Finanzvorstand Bernard Schäferbarthold. Die Gewinndynamik sollte in den nächsten Quartalen anhalten, ebenso wie der positive Newsflow. DER AKTIONÄR hat vor kurzem das Kursziel auf Sicht von zwölf Monaten auf 40 Euro angehoben.

Foto: Börsenmedien AG

Vestas legt noch eine Schippe drauf

Auch Brancheriese Vestas hat im Jahr 2015 ganz hervorragend abgeschlossen. Die Aktie ist erneut einer der Überflieger unter den Titel aus dem Sektor der erneuerbaren Energien. 110 Prozent Zuwachs bei der Aktie können sich sehen lassen. Und der Trend zeigt weiter nach oben. Allen voran durch die Tatsache, dass die USA die Förderung für Solar- und Windkraft verlängert haben, wird Branchenriese Vestas weiter profitieren. Wer investiert ist, bleibt auf jeden Fall dabei!

  

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Nordex - €
Vestas - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.
Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen