Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
27.01.2016 Jochen Kauper

Nordex: Marktanteil steigt – Aktie macht Boden gut

-%
DAX
Foto: Börsenmedien AG

Im Jahr 2015 hat Nordex ihren bisherigen Installationsrekord in Deutschland übertroffen. Gegen den Branchentrend steigerte der Windanlagenbauer seinen Marktanteil von 8,7 auf knapp 12 Prozent oder umgerechnet 437 MegaWatt. Auch international erhöhte Nordex seine Leistung, und zwar auf rund 1.700 MW (2014: 1.490 MW).

Trotz der erwarteten Normalisierung der Nachfrage in Deutschland geht Nordex für seinen Absatz im Heimatmarkt von weiterem Wachstum aus. „Unser Auftragsbestand ist in den vergangenen Monaten nochmals kräftig gestiegen. Für 2016 gehen wir deshalb von einer deutlichen Steigerung unserer Errichtungsleistung aus“, so Siegbert Pump, Vertriebschef Nordex Deutschland.

Foto: Börsenmedien AG

  

Anfangsposition

Gute Vorzeichen für die Aktie. Die hat in den letzten Jahren ohnehin eine beeindruckende Performance hingelegt. Derartig große Sprünge sind in der Zukunft sicherlich nicht mehr zu erwarten, dennoch bleibt die Aktie aussichtsreich. Kurse um 28 Euro können zum Einstieg genutzt werden. Bis auf 26,20 Euro ging es am Dienstag nach unten. Hier traf die Aktie dann auf die 200-Tage-Linie. Das Papier drehte im Anschluss wieder auf.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Nordex - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8