Die Millionenchance – finanzielle Freiheit beginnt hier
Foto: Börsenmedien AG
02.03.2016 Thorsten Küfner

Nordex: Fairer Wert bei 40 Euro

-%
DAX

Die Experten der Commerzbank sehen für einige der deutschen Anlegerlieblinge derzeit reichlich Luft nach oben. So wurde das Kursziel für die Daimler-Aktie auf 100 Euro beziffert und auch für die Anteile des Windanlagenbauers Nordex sehen die Analysten der Frankfurter Großbank noch enormes Kurspotenzial.

So hat die Commerzbank die Einstufung für die Nordex-Papiere auf "Buy" belassen. Das Kursziel wurde auf 40 Euro beziffert, was mehr als 45 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Analyst Sebastian Growe räumte zwar ein, dass die Zahlen der kurz vor der Übernahme durch den deutschen Windkraftanlagenhersteller stehenden Acciona-Tochtergesellschaft AWP durchwachsen ausgefallen seien. Auch der Umsatz von AWP sei schwach gewesen. Allerdings war die Margenentwicklung seiner Ansicht nach ermutigend.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt ein Kauf
Auch Der AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Nordex, die sich derzeit auch im Aktien-Musterdepot befindet, positiv gestimmt. Die Aussichten für den Windanlagenbauer sind gut und das Chartbild wieder aussichtsreich. Anleger können zugreifen und sichern ihr Investment mit einem Stopp bei 21,75 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Nordex A0D655
DE000A0D6554
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8