07.11.2012 Florian Westermann

Nokia zieht in die Schlacht gegen Apple und Samsung – die Chancen stehen gut

-%
DAX
Trendthema

Der angeschlagene Handy-Bauer Nokia hat sein neues Flagschiff Lumia 920 ins Rennen gegen Apple und Samsung geschickt. Konzernchef Stephen Elop sagte, er will zurück an die Spitze. Wie geht es jetzt weiter?

Nokias neuer Hoffnungsträger, das Lumia 920, ist inzwischen in den Geschäften angekommen. Die Fachpresse ist begeistert über das Windows-8-Phone. Connect schreibt beispielsweise: "Nokia ist zurück in der Oberklasse". Auch die ersten Kundenbewertungen klingen euphorisch. Damit hat Nokia die allerbesten Karten, um gegen Samsung und Apple in die Schlacht zu ziehen.

Auch Konzernchef Stephen Elop ist zuversichtlich, wieder eine Spitzenposition im Smartphone-Geschäft zurückzuerobern. "Ich kann jetzt kein exaktes Timing nennen, aber wir sind in diesem Markt, um zu gewinnen", sagte der Manager der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Dienstag). "Wir haben eine Menge Arbeit vor uns, es braucht seine Zeit, aber wir werden uns unsere sehr starke Stellung wieder erkämpfen."

Die Verkaufszahlen von Nokia waren zuletzt ernüchternd. Während Apple 27 Millionen iPhones in einem Quartal verkauft, kommt Nokia mit seiner Lumia-Reihe auf gerade knapp 3 Millionen Stück. Den Abwärtstrend Nokias begründete Elop mit "bemerkenswerten Änderungen im Handymarkt" in den vergangenen fünf Jahren. "Das iPhone kam, die Touch-Technologie. Hier war Nokia nicht so schnell, wie es notwendig gewesen wäre und wie man auf diese Dinge hätte reagieren sollen." Elop will künftig vor allem auf den persönlichen Kontakt der Kunden mit dem Produkt setzen. "Der wichtigste Kampf um den Kunden findet in den Läden statt", sagte der Manager weiter.

Kampfansage in den USA

Einem Bericht des Wall Street Journal starten Nokia und AT&T eine Preisoffensive. Ab kommenden Freitag soll das Lumia 920 mit einem Zweijahresvertrag für 99,99 Dollar angeboten werden. Das kleinere Lumia 820 soll bereits für 49,99 Dollar zu haben sein.

Heiße Turnaround-Wette

Die ersten Tests und Kundenmeinungen klingen vielversprechend. Sollte es Nokia und Microsoft gelingen, Windows Phone 8 als dritte Kraft im Smartphone-Markt zu etablieren, dürfte die Nokia-Aktie bald ordentlich Fahrt aufnehmen. Die Chancen stehen nicht schlecht, schließlich sollen mit Windows 8 und Windows Phone 8 die Gerätegrenzen zwischen PC, Tablet und Smartphone verschwinden. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Der Titel eignet sich aber nach wie vor nur für risikofreudige Anleger. Das Kursziel lautet vorerst 3,80 Euro. Ein Stopp bei 1,30 Euro sichert ab.

Mit Material von dpa-AFX.