15.05.2013 Florian Westermann

Nokia nach dem Kurssturz: Das sagen jetzt die Analysten

-%
DAX
Trendthema

Nach der Präsentation des neuen Flaggschiffs ist die Nokia-Aktie am Dienstag deutlich zurückgekommen. Analysten haben zuletzt unterschiedliche Töne angeschlagen. Eine Einstufung beeindruckt besonders.

Die Nokia-Präsentation am Dienstag in London hat die Anleger nicht überzeugt, die Aktie ist deutlich abgesackt. Die hohen Erwartungen wurden offenbar nicht erfüllt. Das neue Flaggschiff Lumia 925, um das vorab unter dem Codenamen Catwalk" Gerüchte kursiert sind, verfügt gegenüber dem bisherigen Spitzen-Smartphone Lumia 920 lediglich über marginale Verbesserungen. Unter anderem ist es etwas leichter und besitzt einen Metallrahmen sowie eine verbesserte Kamera-Software. Das bereits vor wenigen Tagen enthüllte Lumia 928 (nur für den US-Markt) verfügt über weitaus mehr technische Neuerungen wie etwa einen Xenon-Kamerablitz.

Im Vorfeld der Vorstellung am Dienstag haben die Analysten von Danske Markets die Einstufung von "Sell" auf "Buy" und das Kursziel von 2,00 auf 3,60 Euro erhöht. Am Dienstag hat sich dann unter anderem die Deutsche Bank zu Wort gemeldet. Die Experten raten nach wie vor zum Verkauf der Nokia-Aktie. Das Kursziel: 1,85 Euro. Die Evli Bank hat ihre Kaufempfehlung mit Zielkurs 3,20 Euro indes bestätigt. Daneben hat die Pohjola Bank die Einstufung "Akkumulieren" mit Kursziel 2,80 Euro bekräftigt.

Weiterhin Potenzial

Nokia baut nach und nach ein beachtliches Produktportfolio auf. Die Aktie hat auf lange Sicht nach wie vor Aufwärtspotenzial. Aus charttechnischer Sicht ist es nun von Bedeutung, dass der Bereich zwischen 2,70 und 2,80 Euro verteidigt wird.