19.09.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Kursziel erreicht – so müssen Anleger nun handeln!

-%
DAX

Die Aktie des finnischen Technologiekonzerns Nokia hat inzwischen die 5-Euro-Marke hinter sich gelassen und damit das Kursziel des AKTIONÄR erreicht. Wie geht es jetzt weiter?

Nach dem Milliarden-Deal mit Microsoft ist die Nokia-Aktie aus ihrer Lethargie erwacht. Das Kursziel des AKTIONÄR wurde inzwischen erreicht. Anleger, die der Empfehlung im Sommer vergangenen Jahres gefolgt sind, liegen inzwischen mit rund 300 Prozent im Plus.

Die Aktie des Kontrahenten Apple indes hat seit der Vorstellung der neuen iPhones Boden verloren. Wie so viele Anleger ist auch Analyst Per Lindberg von ABG Sundal Collier pessimistisch gestimmt, was die Chancen der neuen Modelle anbelangt. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe 39/13, die Sie hier abrufen können.

Nokia aufgestuft

In den vergangenen Tagen haben sich zahlreiche Nokia-Analysten zu Wort gemeldet. Zuletzt hat die Credit Suisse das Rating von "Neutral" auf "Outperform" angehoben. Das Kursziel wurde gleichzeitig von 4,80 auf 6,00 Euro erhöht. Insgesamt liegen derzeit 19 Kaufempfehlungen vor. Dem stehen lediglich neun Verkaufsempfehlungen gegenüber.

Kursziel erreicht

Die Nokia-Aktie hat das Kursziel des AKTIONÄR bei 5,00 Euro inzwischen erreicht. Investierte Anleger sollten angesichts des Momentums der Aktie aber unbedingt am Ball bleiben und den Stoppkurs auf 4,00 Euro anheben.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0