28.04.2013 Alfred Maydorn

Nokia: Aktie im Aufwind – bald wieder zweistellige Kurse?

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktie hat sich in der vergangenen Woche erholen können. Die Lumia-Smartphones verkaufen sich gut. Kommt jetzt endlich das lang erwartete neue Spitzenmodell? Gelingt es Nokia, den Abstand zu den Marktführern Apple und Samsung verringern. Und wie weit kann die Aktie stiegen?

Seit Wochen warten Anleger und Analysten darauf, dass Nokia endlich wieder mit einer bahnbrechenden Neuerung aufwartet. Die jüngsten Vorstellungen neuer Produkte waren eher enttäuschend, wie etwa die Präsentation eines neuen Modells der Asha-Reihe in der vergangenen Woche. Am 14. Mai könnte es aber tatsächlich soweit sei, Nokia kündigt in Einladungen an, dass an diesem Tag in London die Nokia-Lumia-Story fortgesetzt werden soll.

Neues Spitzenmodell?

Schon länger wird spekuliert, dass Nokia ein neues Spitzengerät unter der Bezeichnung Lumia 928 auf den Markt bringt. Erwartet wird auch eine verbesserte Kameratechnologie. Nokia will in diesem Bereich neue Maßstäbe setzen. "Sie sollten im Imaging-Bereich ein Auge auf uns haben, wo wir den Stand der Technik weiter vorantreiben werden" sagte Nokia-Chef Stephen Elop vor kurzem in einem Interview.

Gute Verkaufszahlen

Was auch immer Nokia am 14. Mai präsentieren wird, den Finnen gelingt es, sich mit fortlaufenden Ankündigungen neuer Produkte im Gespräch zu erhalten. Das schlägt sich auch in den Verkaufszahlen nieder. Im ersten Quartal 2013 verkaufte Nokia 5,6 Millionen Lumia-Smartphones - mehr als Experten erwartet hatten.

Die Nokia-Aktie kam nach der Vorlage der Quartalszahlen dennoch unter Druck, weil der Umsatz recht deutlich unter den Erwartungen der Analysten gelegen hatte. Den Finnen bricht das Geschäft mit herkömmlichen Handys schneller weg als erwartet.

Nokia als dritte Kraft?

Zuletzt kam die das Papier von Nokia aber wieder in Schwung und ist wieder über die wichtige Marke von 2,45 Euro geklettert. Spekulativ eingestellte Anleger können weiter auf eine Erholung der Nokia-Aktie setzen. Die Chancen sind weiterhin gut, dass es Nokia mit der Lumia-Reihe gelingt, wieder Anschluss an die führenden Smartphone-Verkäufer Samsung und Apple zu bekommen. Sollte Nokia sich hinter den beiden als dritte Kraft etablieren können, sind auch wieder zweistellige Kurse möglich. Kurzfristiges Ziel sind erst einmal die Jahreshöchstkurse von 3,60 Euro.