19.12.2012 Florian Westermann

Nokia-Aktie explodiert – heißes Gerücht

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktie ist in den vergangenen Tagen regelrecht explodiert und hat wichtige Widerstände hinter sich gelassen. Dabei macht ein heißes Gerücht die Runde. Wie geht es jetzt weiter?

Die Nokia-Aktie zieht von dannen. Die 200-Tage-Linie liegt inzwischen in weiter Ferne und auch die Widerstände bei 2,79 und 3,00 Euro wurden geknackt. Jetzt ist es von Bedeutung, dass die Aktie die Marke von 3,20 Euro nachhaltig überwindet. Für Rückenwind sorgt dieses heiße Gerücht:

Wie der Blog Digitimes unter Berufung auf Brancheninsider berichtet, haben die Finnen die Entwicklung eines 10-Zoll-Tablets wieder aufgenommen. Das Gerät auf Windows RT-Basis mit einem Qualcomm S4-Prozessor könnte auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona vorgestellt werden. Um die Resonanz zu testen, wollte Nokia ursprünglich schon in diesem Jahr 200.000 Geräte auf den Markt bringen. Die Pläne wurden allerdings verschoben, nachdem Microsoft sein Surface-Tablet angekündigt hatte.

The Verge zufolge plant AT&T, im kommenden Jahr ein Nokia-Tablet ins Programm zu nehmen.

Nokia bleibt heiß  

Die Nokia-Aktie bleibt eine heiße Wette auf den Turnaround. Aus charttechnischer Sicht ist der Weg nun frei, der nächste Widerstand liegt in der Nähe des AKTIONÄR-Kursziels bei 3,75 Euro. Der Titel eignet sich nur für risikobewusste Anleger.

Die Nokia-Aktie befindet sich auch im Musterdepot des AKTIONÄR.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4