04.11.2012 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Endlich!

-%
DAX
Trendthema

Der angeschlagene Handy-Bauer Nokia bringt seine Hoffnungsträger – die beiden Smartphones Lumia 920 und Lumia 820 – am morgigen Montag in die Geschäfte. Es steht nichts Geringeres als die Zukunft der Finnen auf dem Spiel.

Jetzt zählt's! Die erste Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 8 von Nokia sind ab Morgen in Deutschland im Handel. Das Lumia 920 und das Lumia 820 werden beide über die Provider Vodafone und mobilcom debitel vertrieben. Das Lumia 820 sei über die Deutschen Telekom und O2 verfügbar. Der Händler Cyberport hat das Flagschiff Lumia 920 bereits in verschiedenen Farben für 599 Euro gelistet. Für das kleinere Lumia 820 werden 489 Euro aufgerufen. Zum Vergleich: Apple verlangt für das iPhone 5 mit 16GB 679 Euro, das Top-Modell mit 64GB kostet 899 Euro.

Erst vor wenigen Tagen hat Microsoft sein neues mobiles Betriebssystem Windows Phone 8 vorgestellt. Mit einer von Grund auf neuen Software will der Konzern die Aufholjagd in der von Google und Apple dominierten Branche des mobilen Internets starten. Windows Phone 8 eröffne in Verbindung mit den Geräten von Partnern wie Nokia, Samsung und HTC eine neue Smartphone-Ära, so Microsoft-Chef Steve Ballmer.

Chance auf die Trendwende

Die ersten Kommentare der Fachpresse zu den neuen Lumias sind vielversprechend. Sollte Nokia nun auch noch die Kunden überzeugen können, dürfte die Aktie bald wieder in höheren Gefilden verweilen. Die Aktie eignet sich dennoch nur für risikofreudige Anleger. Das Kursziel lautet vorerst 3,80 Euro. Ein Stopp bei 1,30 Euro sichert ab.

Mit Material von dpa-AFX.