Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: iStockphoto
14.01.2022 Tim Temp

Nobelpreisträger Robert Shiller warnt vor 50-Prozent-Crash

-%
DowJones

Der US-Star-Ökonom Robert Shiller hat bereits frühzeitig vor der Dotcom-Blase und dem Immobilien-Crash 2008 gewarnt. Nun schlägt der Yale-Ökonom erneut Alarm und warnt vor einer starken Überbewertung der Aktienmärkte und weiteren Problemen.

Robert Shiller äußert sich im Handelsblatt-Interview besorgt und sieht eine massive Überbewertung besonders bei US-Aktien – „der Aktienmarkt könnte um bis zu 50 Prozent korrigieren“, so Shiller. Als größten Sprengstoff sieht er aktuell die steigenden Inflationsraten.

Statista
Inflationsrate USA 2021

Shiller hat eine eigene Kennzahl entwickelt, das so genannte Shiller-KGV. Nach dieser Kennzahl sind die Bewertungen aktuell die zweithöchsten seit mehr als 100 Jahren. Nur zur Dotcom-Blase im Jahr 2000 waren die Bewertungen höher.

Zudem sieht er keine Notwendigkeit für weitere volkswirtschaftliche Stimuli, da die US-Wirtschaft sich gut erholt und fast Vollbeschäftigung herrscht. Möglicherweise könnten die zusätzlichen Geldspritzen sogar schaden, da sie die Blase weiter befeuern.

Foto: Privat
Rober Shiller

Shiller ist bekannt für seinen kritischen Geist und hat mehrfach bewiesen, dass er sein Handwerk versteht. Gleichzeitig gibt der Ökonom zu, dass es heute viel schwieriger ist als noch vor einigen Jahren, eine genaue Prognose abzugeben. Wann genau der Crash kommt und um wie viel Prozent es tatsächlich nach unten geht, kann auch er nicht sagen. Er gab außerdem zu, dass auch der Einfluss der kleinen, aber mächtigen Gruppe der institutionellen Marktteilnehmer weniger wird und private Anleger an Bedeutung gewinnen. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - PKT

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.
George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5