19.05.2015 Markus Bußler

Newmont Mining: Besser als Barrick Gold

-%
DAX
Trendthema

Der Goldpreis erwacht allmählich aus seiner Lethargie. Und mit ihm die Aktien der Minenbetreiber. Nach wie vor stellt sich vor allem für Anleger, die in große Minenwerte investieren wollen, die Frage: Welche Aktien sollen sie kaufen? Viele greifen zum größten Goldproduzenten Barrick Gold. Doch nach wie vor verspricht die Aktie von Newmont Mining größeres Potenzial.


Dies liegt vor allem daran, dass Newmont einen größeren finanziellen Spielraum hat als Barrick Gold.Der Konzern verfügt derzeit über 2,6 Milliarden Dollar Cash – und einer Kreditlinie von 3,0 Milliarden Dollar. Mit anderen Worten: Der Konzern verfügt über 5,6 Milliarden Dollar an finanziellem Spielraum. Genügend Geld also, um durch Zukäufe weiter zu wachsen. Die Nettoschulden belaufen sich auf 3,9 Milliarden Dollar – und dürften in den kommenden Monaten weiter schrumpfen, da Newmont als einer der wenigen in der Branche einen positiven Free-Cash-Flow erwirtschaftet. Im ersten Quartal waren es 344 Millionen Dollar. Diese gute finanzielle Position dürfte auch zu steigenden Dividenden führen, wenn der Goldpreis sich weiter erholt.

Zwar hat auch der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold in den vergangenen Monaten Fortschritte gemacht. Doch das Unternehmen reduziert die Schulden vor allem durch Verkäufe von Assets. Wachstum ist derzeit bei Barrick nicht in Sicht. Anleger sollten auf das Papier von Newmont setzen. Die Aktie dürfte in den kommenden Monaten weiter besser performen als der Großteil der großen Produzenten.

Wollen Sie mitdiskutieren rund um das Thema Gold und Silber? Dann folgen Sie Bußlers Goldgrube auf Facebook.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0