Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Nikola
08.06.2020 Michel Doepke

Nel-Partner Nikola: Einfach unglaublich – Aktie explodiert über 60 Prozent!

-%
Nel

Es ist unglaublich: Erst vor wenigen Tagen ist Nikola der Sprung auf das Börsenparkett via Fusion mit VectoIQ geglückt. Im heutigen Handel legt die Aktie über 60 Prozent zu. Das Interesse an der Story ist immens hoch, die Fantasie scheint grenzenlos. Doch Anleger sollten dem Wert nicht hinterherlaufen. Das Rückschlags-Risiko ist einfach zu groß.

Zweifelsohne trifft Nikola mit hippen und "sauberen" Fahrzeugen den Nerv der Zeit. Neben Trucks wie den Nikola Two oder Nikola Tre will die Gesellschaft auch im Pick-up-Bereich mit dem Nikola Badger punkten. Ende Juni plant das Unternehmen, erste Reservierungen entgegenzunehmen.

Konferenz am Mittwoch

Am 10. Juni (Mittwoch) wird sich Nikola bei der Deutsche Bank Global Auto Industry Conference präsentieren. Dabei handelt es sich aufgrund der Corona-Pandemie um eine rein virtuelle Veranstaltung. 

Nikola setzt auf eine zweigleisige Antriebsstrategie. Auf der einen Seite entwickeln die Amerikaner Batterie-elektrische Fahrzeuge, auf der anderen Seite Modelle mit Wasserstoff-Antrieb. Erste Fahrzeuge sollen im kommenden Jahr vom Band rollen. Nikola generiert in der aktuellen Phase im Prinzip keine Umsätze, kommt jedoch inzwischen auf eine stolze Bewertung von 21 Milliarden Dollar. Die Vorschusslorbeeren sind enorm.

Yahoo Finance
Quelle: Yahoo Finance (Screenshot)

Die Nikola-Aktie ist seit heute an deutschen Börsen respektive Handelsplätzen verfügbar. Anleger sollten allerdings auf dem aktuellen Niveau nicht zugreifen. Das Risiko eines Rücksetzers ist aufgrund der extremen Bewertung hoch – trotz genialer Story. DER AKTIONÄR bleibt für Sie am Ball.

Sie interessieren sich für die neusten Trends aus der Biotechnologie-Branche? Dann tragen Sie sich jetzt hier ein und erfahren Sie in Kürze mehr.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1