Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
11.10.2021 Markus Bußler

Nasdaq, DAX und Dow: Droht hier ein Crash?

-%
Nasdaq 100

Die Rallye bei den Aktienindices ist ins Stocken geraten. Inflationssorgen machen sich breit. Gestützt wird das Ganze durch einen Ölpreis, der auf ein neues Mehrjahreshoch steigt. Alles nur eine technische Gegenbewegung oder steckt mehr dahinter? Ein Blick auf den GDP Now Indikator der Atlanta Fed offenbart: Die Wirtschaft könnte weit langsamer wachsen als viele vermuten.

Während das Bruttoinlandsprodukt normalerweise immer erst rückwirkend ermittelt wird, geht es beim GDP Now Indikator der Atlanta Fed darum, das Bruttoinlandsprodukt (GDP) möglichst in realtime abzubilden. Und dieser Indikator fällt aktuell wie ein Stein. Lag der GDP Now Indikator im August noch bei über 6 Prozent, ist er mittlerweile auf nur noch 1,3 Prozent eingebrochen. Und das könnte viele Analysten auf den falschen Fuß erwischen.

So hat beispielsweise heute Goldman Sachs den Ausblick für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts für das kommende Jahr von 4,4 auf 4 Prozent und für das laufende von 5,7 auf 5,6 Prozent gesenkt. Doch sollte das GDP wirklich im vierten Quartal auf unter zwei Prozent einbrechen, dann dürften selbst die reduzierten Schätzungen von Goldman Sachs (und praktisch allen anderen Analysten auch) noch zu hoch sein.

Nun ist die Börse kein Spiegelbild des Bruttoinlandsprodukts. Doch die derzeitige Schwäche könnte durchaus damit zu tun haben, dass der Markt ein schwächeres Wachstum einpreist. Das Gute daran: Aller Voraussicht nach ist das Wachstum nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Die Anleger können also darauf spekulieren, dass die derzeitige Schwäche temporär ist. Ein Crash scheint sich nicht anzubahnen. Vielmehr dürfte der Rücksetzer sich im Nachhinein als Kaufgelegenheit herauskristallisieren. Sowohl bei Dow als auch bei der Nasdaq und auch beim DAX dürfte sich die Rallye im kommenden Jahr fortsetzen.

DowJones (WKN: CG3AA2)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nasdaq 100 - PKT

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3