++ Diese 5 Rohstoff-Aktien sind jetzt ein Kauf ++
Foto: Börsenmedien AG
10.06.2015 Jonas Groß

Nach Siemens-News – SMA-Solar-Aktie mit 20 Prozent-Kurssprung

-%
DAX

Die SMA-Solar-Aktionäre reagierten euphorisch auf die Nachricht über die Zusammenarbeit mit Siemens vom Mittwochmorgen. Der Kurs legte zeitweise um mehr als 20 Prozent zu. Die wichtige 20-Euro-Marke wurde geknackt. Derzeit notiert die Aktie auf Jahreshoch.

 

Zusammenarbeit mit Siemens

Am Morgen wurde bekannt, dass SMA mit Siemens im Bereich dezentraler Photovoltaik-Großkraftwerke zusammenarbeiten wird. Der Wechselrichter-Hersteller bringt in die Kooperation modernste Solar-Wechselrichterlösungen und Siemens Transformatoren und Schaltanlagen für den Hoch- und Mittelspannungsbereich ein. SMA-Solar-Vorstandssprecher und Finanzvorstand Pierre-Pascal Urbon sagte dem AKTIONÄR, dass man stolz auf seine ganzheitliche Lösung für solare Großprojekte sei. „Wir setzen als einer der ersten Hersteller die 1.500 Volt-Technologie ein. Unsere Kunden können so deutlich mehr Module an einen Wechselrichter anschließen und die Rendite erhöhen“, so Urbon weiter. 

Das komplette Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

Für Zocker

Bei SMA läuft es im Vergleich zum letzten Jahr aktuell deutlich besser. Die Quartalszahlen im letzten Monat überraschten die Marktteilnehmer positiv. Auch charttechnisch verbesserte sich das Bild. Der Kurs legte seit Jahresbeginn um fast 40 Prozent zu. Zocker können das derzeitige Momentum nutzen und einen Trade wagen, wenngleich die Luft nach dem heutigen Kurssprung  etwas raus sein dürfte.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
SMA Solar - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Jetzt sichern