Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
04.02.2016 Thorsten Küfner

Munich Re: Die Dividende steigt schon wieder – Rendite jetzt 4,7 Prozent

-%
DAX

Die Munich Re hat ihre Zahlen für das abgelaufene Jahr vorgelegt. Demnach wurde ein Gewinn von 3,1 Milliarden Euro erzielt. Dies lag zwar leicht unter dem Überschuss des Jahres 2014 (3,2 Milliarden Euro), dennoch wird die Dividende von 7,75 auf 8,25 Euro je Anteilschein angehoben.

Der Aktienkurs des weltgrößten Rückversicherers stieg daher im vorbörslichen Handel deutlich auf 174 Euro. Damit beläuft sich die aktuelle Dividendenrendite auf 4,7 Prozent. Besonders gefallen dürfte den Investoren der Satz von Finanzvorstand Jörg Schneider: „„Die nochmals kräftig erhöhte Dividende ist Ergebnis unseres Vertrauens in die nachhaltige Ertragskraft von Munich Re.“ Zur kompletten Unternehmensmeldung.

Basisinvestment für Dividendenjäger
Angesichts der Tatsache, dass die Munich Re ihre Dividende seit dem Jahre 1969 nicht mehr gesenkt hat und über satte Kapitalreserven verfügt, können Anleger davon ausgehen, dass die Dividende in den kommenden Jahren bei mindestens 8,25 Euro liegen wird. Damit bleibt der DAX-Titel ein absoluter „Top-Pick“ für Dividendenjäger (Stopp: 157,50 Euro).

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
MunichRe 843002
DE0008430026
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8