Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
07.05.2020 Marion Schlegel

Morphosys nach Zahlen mit Rallye: Analysten mit Lobeshymnen!

-%
Morphosys

Morphosys-Aktien haben am Donnerstag kräftig vom Quartalsbericht und der fortgesetzten Hoffnung auf einen Krebsmittel-Erfolg in den USA profitiert und den Corona-Börsencrash endgültig vergessen gemacht. Die Anteilsscheine, die bereits am Vortag kräftig zugelegt hatten, sprangen am Vormittag bis auf 118 Euro hoch und machten damit die im Zuge des Corona-Crash zwischen dem 24. Februar und Mitte März erlittenen Verluste nun komplett wett. Zuletzt notierten sie 12,1 Prozent im Plus bei 114,65 Euro.

Commerzbank-Analyst Daniel Wendorff lobte mit Blick auf das erste Jahresviertel 2020 vor allem das EBIT, das mit 213,6 Millionen Euro "stark" ausgefallen sei. Er selbst habe nur mit 184 Millionen Euro gerechnet, schrieb er. Dass die Jahresziele bekräftigt wurden, habe er erwartet. Wichtiger sei indes die künftige Entwicklung der klinischen Pipeline des Unternehmens im Allgemeinen und vom Hoffnungsträger Tafasitamab im Besonderen.

Morphosys (WKN: 663200)

Das Investmenthaus Bryan Garnier hat die Einstufung für Morphosys nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Das erste Quartal sei stark ausgefallen und dabei positiv beeinflusst worden von einer Vorauszahlung des US-Pharmakonzerns Incyte, schrieb Analyst Victor Floc'h in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Management rechne trotz der anhaltenden Corona-Pandemie nicht mit Auswirkungen auf die regulatorischen Fristen für das Blutkrebs-Medikament Tafasitamab.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Morphosys nach einem Zwischenbericht auf "Overweight" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) hätten die Erwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst James Gordon in einer am Donnerstag vorliegenden Ersteinschätzung. Zu verdanken sei dies vor allem der Partnerschaft mit dem US-Biopharmaunternehmen Incyte. Zudem habe das Biotech-Unternehmen den Ausblick auf 2020 bestätigt.

Auch DER AKTIONÄR bleibt ganz klar optimistisch. Mit dem heutigen Kurssprung ist auch der der Ausbruch über die 200-Tage-Linie gelungen, was ein klares positives Signal ist. Die Zulassungs-Entscheidung zu Tafasitmab wird bis spätestens Ende August erwartet. Anleger bleiben an Bord.

(Mit Material von dpa-AFX)