Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
15.12.2020 Marion Schlegel

Moderna: Corona-Impfstoff – diese Woche wird es spannend

-%
MODERNA

Der erste Corona-Impfstoff hat am Wochenende in den USA die Zulassung erlangt. Er stammt aus dem Hause BioNTech/Pfizer. Die US-Regierung hat sich vertraglich die Lieferung von 100 Millionen Dosen an diesem Impfstoff gesichert. Der US-Pharmakonzern Moderna teilte derweil am Freitag mit, die US-Regierung kaufe weitere 100 Millionen Dosen seines Impfstoff-Kandidaten. Diese Dosen würden im zweiten Quartal 2021 geliefert.

MODERNA (WKN: A2N9D9)

Der Moderna-Impfstoff muss von der FDA noch zugelassen werden, eine Entscheidung darüber wird Ende der Woche erwartet. Bereits nächste Woche sollen sechs Millionen Dosen dieses Stoffes ausgeliefert werden. Insgesamt rechnen die Behörden damit, dass bis Ende Dezember 20 Millionen Menschen die erste von zwei nötigen Impfungen von einem der beiden Stoffe bekommen können. Im Januar sollen 30 Millionen weitere Menschen hinzukommen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Moderna vor Kurzem auf "Buy" belassen. Analystin Salveen Richter bezog sich in einer am Freitag vorliegenden Studie auf das positive Votum des von US-Arzneimittelbehörde FDA beauftragten Expertengremiums für den von Pfizer und BioNTech entwickelten Corona-Impfstoffkandidaten. Inzwischen wurde der Impfstoff in den USA zugelassen. Der Expertenzuspruch für BNT162b2 stärke auch ihr Vertrauen in ein ähnliches Votum für Modernas mRNA-1273.

Zuletzt kam es nach der jüngsten Rallye zu Gewinnmitnahmen bei der Aktie von Moderna. Das Papier konsolidiert auf hohem Niveau. Die anstehenden Entscheidungen, was die Zulassung in der EU und den USA angeht, könnten aber schon bald wieder für neuen Schwung bei dem Papier sorgen. Insbesondere die USA, die sich einen Großteil der Impfdosen von Moderna vorab gesichert hat, dürften sich über eine baldige Zulassung freuen. Zuletzt hatte DER AKTIONÄR zu Teilgewinnmitnahmen geraten, die Restposition sollte aber in jedem Fall weiter laufengelassen werden.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Moderna.

(Mit Material von dpa-AFX)