+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: iStockphoto
01.10.2021 Andreas Deutsch

Moderna, BioNTech und Co: 84 Milliarden in Luft aufgelöst

-%
Moderna

Der Crash bei den Aktien der Impfstoff-Pioniere BioNTech und Moderna hat sich am Freitag nochmals verschärft. Zum nächsten Dämpfer für die Papiere der beiden Schöpfer mRNA-basierender Corona-Vakzine wurde die Meldung, dass der Pharmakonzern Merck & Co vor dem Durchbruch mit einem Medikament gegen Covid steht.

BioNTech büßte zwischenzeitlich 15 Prozent ein, begrenzte dann aber die Verluste. Moderna sackt aktuell um zwölf Prozent ab. Auch andere Impfstoffunternehmen kommen unter die Räder. Valneva zum Beispiel verliert aktuell sieben Prozent.

Nach der Horrorwoche stehen bei der Branche nun insgesamt Kursverluste von 84 Milliarden Dollar zu Buche.

Merck gab bekannt, ein neues Medikament halbiere bei Risiko-Patienten einer klinischen Studie zufolge deutlich die Wahrscheinlichkeit sehr schwerer Verläufe. Das Unternehmen will sich so schnell wie möglich um den Einsatz in den USA bemühen und auch entsprechende Anträge bei Behörden weltweit stellen.

„Immer wieder denken Leute angesichts von Meldungen, die Pandemie sei vorbei. Aber das war stets ein Irrglaube“, zeigt sich Brad Loncar, Investor und Biotechexperte, im Gespräch mit Bloomberg trotz des Crashs entspannt. „Ich glaube nicht, dass das Ergebnis der Merck-Studie den Impfstoffherstellern großen Schaden zufügen wird.“

Moderna (WKN: A2N9D9)

Mercks Erfolg ist ein Gamechanger, aber trotzdem wird es weiterhin viele Milliarden Impfungen gegen Corona geben. Das große Potenzial von mRNA allerdings liegt sehr wahrscheinlich ganz woanders (hier klicken).

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Moderna A2N9D9
US60770K1079
- €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7