Mit diesen 10 Optionsscheinen Turbo starten
04.05.2021 Michael Schröder

Micro Caps: Feuer frei

-%
LS telcom

Sie sind klein und meist noch recht unbekannt. Doch sie haben die Chance, zu wachsen und in vielen Depots ordentlich durchzustarten.

Standardwerte und Blue Chips gehören in jedes Depot. Nebenwerte sollten aber auch nicht fehlen. Sie sind das viel zitierte Salz in der Suppe und verleihen dem Depot die richtige Schärfe. Doch wer hat noch nicht davon geträumt, eine Aktie im Depot zu haben, bevor die breite Masse der Börsianer auf den Titel aufmerksam wird – also bevor die Aktie schon deutlich an Wert zugelegt hat? 

Im Bereich der niedrig kapitalisierten Unternehmen gibt es Firmen, die bisher meist nur von den Kapitalmarkt-Spezialisten verfolgt werden. Diese Micro Caps haben neben den üblichen Risiken im besten Fall die Chance, sich mit etwas Zeit zu einer echten Kursrakete zu entwickeln. Beim Kauf dieser Papiere gilt es Regeln zu beachten: Vor allem das Setzen von Kauflimits ist wichtig. Anders als die großen Werte der DAX-Familie werden Micro Caps oft nur sporadisch gehandelt, sodass schon kleine Orders den Kurs beeinflussen können. Ebenfalls empfiehlt es sich, nicht sein ganzes Geld auf eine Karte zu setzen, mag die Einzelstory auch noch so verlockend sein. DER AKTIONÄR hat drei potenzielle Kandidaten herausgefiltert, die in Zukunft kräftig durchstarten könnten.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.