Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
06.04.2021 Carsten Kaletta

MGM Resorts: Full House im Sommer

-%
MGM Mirage

Hotel-Casino-Betreiber wie MGM Resorts haben in den vergangenen Monaten von der gut verlaufenden US-Impfkampagne und den daraus resultierenden Öffnungsperspektiven profitiert. Gestern sorgte eine positive Analystenstimme für zusätzlichen Rückenwind. Die MGM-Aktie kann auch am Dienstag weiter zulegen.

Morgan Stanley stufte am Montag MGM Resorts auf "Übergewichten" hoch und sieht die Aktie perspektivisch bei 45 Dollar. Die US-Analysten sehen eine "schnelle, starke Erholung" für das Spieler- und Urlaubs-Paradies Las Vegas.

Auch Mark Tepper, CEO von Strategic Wealth Partners, sagte am Montag in der CNBC-Sendung "Trading Nation", dass sich Las Vegas auf Besucher einstellt.

"Flugtickets von Cleveland nach Las Vegas haben sich in den letzten Monaten vervierfacht. Meine Nachforschungen vor Ort haben zudem ergeben, dass bereits weiteres Personal in den Hotels eingestellt worden ist. Sie bereiten sich gerade auf einen Zustrom von Leuten vor", so Tepper.

Tepper stimmt mit Morgan Stanley überein, dass eines der Vegas Strip Casinos die beste Wette auf die Erholung zu sein scheint: MGM Resorts.

Hintergrund: Las Vegas macht 40 Prozent des Gesamtumsatzes von MGM aus. Für das Geschäftsjahr 2021 wird erwartet, dass das Unternehmen seinen Verlust auf 1,92 Dollar von 3,94 Dollar pro Aktie im Vorjahr verringern wird.

Michael Bapis, Managing Director von Vios Advisors bei Rockefeller Capital Management, wies in derselben Sendung auf einen weiteren wichtigen Teil des Angebots von Las Vegas hin: Geschäftskonferenzen.

„Las Vegas wird einer der ersten Orte sein, wo Konferenzen stattfinden, wenn Menschen sich treffen müssen, wahrscheinlich im dritten und vierten Quartal", sagte Bapis. „Wenn es erstmal losgeht und die Nachfrage weiter steigt, werden Sie sehen, wie diese Aktien steigen."

MGM Mirage (WKN: 880883)

Auch DER AKTIONÄR ist für seine Empfehlung MGM Resorts positiv gestimmt. Der Hotel-Casino-Betreiber dürfte - angesichts der guten Fortschritte der US-Impfkampagne -  im Sommer ein "Full House" erleben. Die Leute sind förmlich ausgehungert nach Spaß und Urlaub. Investierte Anleger bleiben weiterhin am Spiel-Tisch sitzen. Kursziel: 40,00 Euro.