14.05.2018 Marion Schlegel

Medigene dreht auf: Nach Top-News Top-Gewinner im TecDAX

-%
SMA Solar
Trendthema

Während der TecDAX zum Wochenauftakt zur Schwäche neigt, kann ein Unternehmen des Index mit einer besonders starken Performance überzeugen: Medigene gewinnt mehr als neun Prozent auf 15,54 Euro, SMA Solar und die Aumann AG folgen mit deutlichem Abstand mit einem Plus von 3,1 Prozent beziehungsweise 2,7 Prozent. Evotec rangiert mit Plus 1,2 Prozent auf Rang vier der besten Werte des Tages im TecDAX. Grund für den Kurssprung bei Medigene ist die Meldung, dass Medigene die bereits bestehende strategische Allianz mit Bluebird Bio, einem weltweit führenden Anbieter von Gen- und Zelltherapien, erheblich ausweiten wird. Die Partnerschaft hat die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Rezeptor-modifizierten T-Zell (TCR-T)-Immuntherapien zur Behandlung von Krebs zum Ziel.

Durch die vertragliche Anpassung der Vereinbarung wird die Anzahl der Zielantigen/MHC-Restriktionskombinationen für die Entdeckung spezifischer TCR-Leitkandidaten durch Medigene von vier auf sechs erhöht. Im Rahmen dieser Vertragserweiterung erhält Medigene eine zusätzliche Vorabzahlung von acht Millionen Dollar, hieß es in der Mitteilung des Unternehmens. Die F&E-Kostenerstattung für alle von Medigene in dieser Zusammenarbeit geleisteten Arbeiten erhöhe sich proportional zum erweiterten Umfang der Zusammenarbeit. Zusätzlich erhöhe sich der Gesamtbetrag aller potenziellen Entwicklungs- und kommerziellen Meilensteine sowie Lizenzgebühren signifikant, entsprechend der erhöhten Anzahl an TCR-Projekten, so Medigene weiter. Bei erfolgreicher Entwicklung und Vermarktung über mehrere Indikationen und Märkte könnte Medigene pro TCR-Programm bis zu 250 Millionen Dollar an Meilensteinzahlungen erhalten, zusätzlich zu gestaffelten, auf Netto-Umsätzen basierenden Lizenzgebühren, die einen zweistelligen Prozentbereich erreichen können. Infolge der Anpassung dieser Vereinbarung erwartet Medigene eine zusätzliche Zahlung in Höhe von einer Million Dollar im Zusammenhang mit dem ersten Kollaborationsprojekt zu erhalten.

„Wir freuen uns sehr, diese hervorragende Zusammenarbeit für die gemeinsame Erforschung und Entdeckung von TCR-Leitkandidaten zur Behandlung verschiedenster Krebsindikationen zu intensivieren", sagt Dolores J. Schendel, Vorstandsvorsitzende und Wissenschaftsvorstand von Medigene. „Die Erweiterung dieser Allianz bestätigt die Leistungsfähigkeit und Qualität unserer TCR-Plattformtechnologie. Sie besteht aus zahlreichen innovativen Screening- und Bewertungstools, um spezifische, nicht modifizierte TCRs für ausgewählte Zielantigene innerhalb eines äußerst konkurrenzfähigen Zeitrahmens zu identifizieren und zu charakterisieren."

„Bei unseren Bestrebungen unsere Technologieführerschaft im Bereich der Immun-Onkologie weiter auszubauen schätzen wir die Vorteile von Medigenes TCR-Technologieplattform, die es uns ermöglicht, auf intrazelluläre Tumor-Antigene abzuzielen, die nicht durch CAR-Ts adressierbar sind", sagt Philip Gregory, Chief Scientific Officer von Bluebird Bio. „Unsere erweiterte Kollaboration wird uns helfen, unsere Pipeline von TCR-Kandidaten für eine mögliche zukünftige klinische Entwicklung zu erweitern."

Mit dem heutigen Kurssprung ist die Aktie von Medigene wieder nahe an den charttechnischen Widerstand bei knapp 16 Euro herangelaufen. Ein Sprung darüber würde ein neues Kaufsignal bedeuten. Was Sie sonst noch alles über Medigene wissen müssen, ein hochinteressantes Exklusiv-Interview mit der Vorstandsvorsitzenden Dolores Schendel sowie einen neuen Geheimtipp lesen Sie im neuen großen Aktienreport „Medigene: große Sonderanalyse + neuer 100%-Geheimtipp“, den Sie hier herunterladen können.