24.01.2019 Andreas Deutsch

McDonald’s: Viel stärker als der Markt - und jetzt vor Mega-Kaufsignal

-%
McDonald's
Trendthema

EU-Behörden haben McDonald's, der Mutter des schnellen Essens, das Markenrecht am Big Mac weggenommen. Ein irischer Anbieter darf nun seine Burger ebenfalls Big Mac nennen. Was sich wie ein schwerder Schlag gegen die Tradition des 1940 gegründeten US-Unternehmens anhört, ist dem Markt herzlich egal. Die Aktie dreht 2019 richtig auf.

McDonald’s liegt auch im neuen Jahr richtig im Trend. Das Rekordhoch bei 190,88 Dollar ist nur noch 2,5 Prozent entfernt. Gelingt das Break, wäre dies ein ganz starkes Kaufsignal.

Von der 200-Tage-Linie hat sich Big M merklich entfernt. Aktuell verläuft der GD200 bei 167,76 Dollar. Fast exakt da ist auch das Verlaufstief von Ende des Jahres. Das wäre die erste Unterstützung, falls sich das Sentiment eintrüben sollte. Danach sieht es aktuell aber nicht aus.

Die Analysten sind nach wie vor begeistert von McDonald’s. 26 Kauf- stehen lediglich acht Halten-Empfehlungen gegenüber. Kein Experte sagt derzeit „Verkaufen“.

Fett im Plus

Langfristig gehört McDonald’s zu den besten amerikanischen Blue Chips. Wer vor 30 Jahren in die Burgerkette investierte, kommt jetzt auf ein Plus von 2.777 Prozent. Hätte man die Dividenden reinvestiert, wären es 5.286 Prozent.

In derselben Zeit kommt der S&P 500 nur auf 808 Prozent. Inklusive Dividenden beläuft sich die Performance auf 1.680 Prozent.

Noch nicht satt

Seit der Empfehlung des AKTIONÄR vor genau drei Jahren liegt die McDonald’s-Aktie 48 Prozent vorne. Fazit: Da geht noch mehr.