23.09.2015 Andreas Deutsch

Marc Faber: Es wird noch schlimmer

-%
DAX
Trendthema

Der Crashprophet hat gesprochen – und er ist pessimistisch. Laut dem Schweizer Vermögensverwalter Marc Faber ist die Korrektur an den Aktienmärkten noch nicht vorbei.

Marc Faber hält es für möglich, dass die sich die Weltwirtschaft weiter verlangsamt und der S&P 500 um weitere zehn Prozent fällt. Das sagte der Crashprophet dem Schweizer Magazin Cash.

Die Zeiten der niedrigen Zinsen seien noch längst nicht vorbei. Die Fed könnte Fabers Meinung nach sogar noch einen draufsetzen. „Es ist meiner Einschätzung nach sehr wahrscheinlich, dass ein QE4 kommen wird, vielleicht nicht gerade schon im Dezember.“

Sollte es wirklich so kommen, werden sich die Aktienmärkte laut Faber deutlich erholen. „Ob wir dann neue Hochs sehen werden, hängt vom Umfang von QE4 ab.“