04.12.2014 Markus Bußler

Lynas: Schnelle 100 Prozent?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des Seltene-Erden-Produzenten Lynas befindet sich im Abwärtssog. Das überrascht – zumindest auf den ersten Blick. Schließlich galten Seltene Erden noch vor wenigen Jahren als Boombranche. Und Lynas ist nur einer von zwei westlichen Konzernen, der den begehrten Rohstoff produziert. Doch die Preise stehen unter Druck.


Warum? Sicher, zum einen gibt es erste Erfolge, bei der einen oder anderen Anwendung auf die noch immer relativ teuren Materialen zu verzichten. Aber das dürfte nur eine untergeordnete Rolle spielen. Der Markt für Neodym zum Beispiel ist ungebrochen groß. Viel entscheidender dürfte sein, dass China nach wie vor die Preismacht hat. Durch Exportquoten haben die Chinesen die Preise für Seltene Erden nach oben getrieben. Als das westliche Konkurrenz angelockt hat, lockerte man die Exportquoten und die Preise gerieten ins Rutschen. Ein Ende ist nicht abzusehen.

Zurück zu Lynas: Die Anlage läuft mittlerweile. Doch der Konzern arbeitet auf dem augenblicklichen Preisniveau noch immer nicht profitabel. Zuletzt konnte das Unternehmen allerdings eine Kapitalerhöhung über 83 Millionen Australische Dollar erfolgreich auf dem Markt platzieren. Ist das die Chance für einen Einstieg bei dem Konzern? Winkt eine schnelle Verdopplung? Sehen Sie dazu dieses Video.