12.01.2015 Thorsten Küfner

Lufthansa-Aktie hebt ab – aus gutem Grund

-%
DAX

Die Aktie der Deutschen Lufthansa führt mit einem satten Plus die Gewinnerliste im DAX an. Der Grund hierfür ist eine positive Meldung der Airline, die den Marktteilnehmer offenbar sehr gut gefällt. Denn die Lufthansa rechnet im laufenden Jahr mit einem weiteren Rückgang ihrer Treibstoffkosten.

Basierend auf einem Preis von 68 Dollar je Fass der Nordseesorte Brent sowie einem Eurokurs von 1,24 Dollar sollten die Kosten für Kerosin auf 5,8 Milliarden Euro sinken. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Investorenpräsentation hervor. Im vergangenen Jahr dürften die Treibstoffkosten bei 6,7 Milliarden Euro gelegen haben - das wären rund 13 Prozent weniger als 2013. Aktuell liegt der Ölpreis mit weniger als 50 Dollar deutlich unter der Lufthansa-Kalkulation – der schwächere Euro macht davon jedoch wieder ein Teil zunichte. Sollte der Preis in etwa auf dem aktuellen Niveau liegen, könnten die Treibstoffkosten auf fünf Milliarden Euro fallen.

Gelingt der Ausbruch?

Dank des heutigen Kurssprungs bleibt der seit Oktober 2014 gültige Aufwärtstrend Lufthansa-Aktie weiter intakt. Wer bei den moderat bewerteten Titeln bereits investiert ist, sollte dabei bleiben. Noch nicht engagierte Anleger sollten zunächst noch abwarten, ob auch der Widerstand bei 15 Euro überwunden werden kann.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0