04.03.2019 Börsen. Briefing.

Lufthansa-Aktie: Achtung, das könnte heute ein Faktor sein

-%
Lufthansa
Trendthema

Vergangene Woche zählte die Aktie der Lufthansa zu den eher schwächeren Werten auf dem Frankfurter Parkett, büßte auf Wochenbasis sogar an Wert ein, während der DAX auf ein neues Jahreshoch kletterte. Droht gleich zu Beginn der neuen Woche weiterer Gegenwind? Der Vorstoß eines wallonischen Ministers könnte für erneute Turbulenzen im europäischen Luftraum sorgen. 

Bestens informiert durch den Handelstag – Werden Sie jetzt Leser des kostenfreien AKTIONÄR-Newsletters Börsen.Briefing. Registrieren Sie sich jetzt unter www.boersenbriefing.de oder nutzen Sie das untenstehende Formular.

Waren es in der vergangenen Woche Ausläufer eines niederländisch-französischen Intermezzos um Wettbewerber Air France-KLM und wieder anziehende Preise am Ölmarkt schuld an Kursverlusten (-1,67 Prozent), könnte der Aktie der Lufthansa zu Beginn der neuen Woche frischer Gegenwind aus Brüssel drohen. 

Wie am Wochenende bekannt wurde, beabsichtigt der wallonische Umweltminister Jean-Luc Crucke die Einführung einer Steuer für den Luftverkehr auf die Tagesordnung des Treffens der Umweltminister am 5. März setzen zu lassen. Dies erklärte er am Samstag dem belgischen Sender RTBF. Hintergrund seiner und damit der Ambitionen Belgiens sei der Kampf gegen die Klimaerwärmung.

Eine neue Steuer für den Luftverkehr könnte sich aus Kundensicht negativ auf die Preisentwicklung und somit im schlimmsten Fall auf die Buchungszahlen auswirken. Oder würde bei entsprechender Kompensation durch die Airlines die Margen verringern.

Allerdings: Derzeit handelt es sich lediglich um eine Diskussion. Weder steht bereits ein konkreter Vorschlag im Raum noch ein Entwurf. Positiven Einfluss auf die Kursentwicklung der Sektor-Vertreter allerdings dürfte bereits die bloße Erwähnung kaum haben.

Eine aktuelle Einschätzung zur Aktie der Lufthansa lesen Sie hier.

Wie es mit der Aktie der Lufthansa weitergeht, lesen Sie auch diese Woche im Börsen.Briefing., dem kostenfreien täglichen Newsletter des Anlegermagazins DER AKTIONÄR. Registrieren Sie sich einfach und unverbindlich unter www.boersenbriefing.de mithilfe Ihrer E-Mail-Adresse und bleiben Sie mit dem Börsen.Briefing. auf dem Laufenden. Es lohnt sich.

Ein Beitrag von Leon Müller, Chief Editor Börsen.Briefing. – dem täglichen Newsletter des Anlegermagazins DER AKTIONÄR (registrieren Sie sich kostenfrei unter www.boersenbriefing.de)

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.

Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.