Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
20.02.2020 Thobias Quaß

Lenovo: Rekordquartal nach starken Zahlen

-%
Lenovo
Trendthema

Für Lenovo lief das dritte Quartal im Geschäftsjahr 2020 richtig gut: Steigende PC-Verkäufe und Software- und Serviceleistungen im Weihnachtsquartal sorgten für einen Rekordumsatz! Auch die Erwartungen für das Gesamtjahr sehen gut aus. Die Aktie des chinesischen Computerbauers legt nach den Zahlen um bis zu acht Prozent zu.

Lenovo lieferte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (bis 31. Dezember 2019) ein Rekordergebnis ab. Der Quartalsumsatz von 14,1 Milliarden Dollar (Analystenschätzung: 14,23 Milliarden) ist zwar nur unwesentlich höher als die 14,03 Milliarden aus dem Vorjahreszeitraum. Aber das Vorsteuerergebnis von 2,67 Milliarden US-Dollar ist der bisher höchste in der Firmengeschichte. Das EBITDA mit 390 Millionen Dollar liegt elf Prozent über dem Vorjahreswert.

Getrieben wird das Ergebnis durch die immer stärker werdenden neuen Geschäftsfelder aus der 3S-Startegie: Smart IoT, Smart Verticals, und Smart Infrastructure. Insbesondere profitierte hier der Software-and-Services-Bereich, der zweistellig wuchs und mit über einer Milliarde Dollar Umsatz sieben Prozent zum Konzernergebnis beitrug. Mit gut elf Milliarden Dollar stemmte das Kerngeschäft mit Personal Computern ganze 79 Prozent des Quartalsumsatzes (Plus drei Prozent zum Vorjahr).

Lenovo FY2019/20 THIRD QUARTER RESULTS

In den ersten neun Monaten des Fiskaljahres 2020 erzielte der PC-Marktführer (Marktanteil laut eigenen Angaben 24,8 Prozent) etwas mehr als 40 Milliarden Dollar Umsatz – Plus zwei Prozent gegenüber des Vorjahreszeitraums (39,33 Milliarden Dollar). Der Gewinn vor Steuern und Abschreibungen legte für die neun Monate um starke 39 Prozent auf 940 Millionen Euro zu.

Für das Abschlussquartal erwartet Lenovo Auswirkungen auf die Logistik und Produktion durch die Folgen des Coronavirus. Innerhalb der globalen Infrastruktur will man die Ausfälle in China aber auffangen. Der Fokus liege weiterhin auf der 3S-Stratgie, dem Premium-PC-Segment und dem Ausbau des durch die weltweit starke Nachfrage wachsenden Data-Center-Geschäft.

Der Konsens erwartet für das laufende Fiskaljahr einen Jahresumsatz von 51,96 Milliarden Dollar im Vergleich zu 51,04 Milliarden Dollar im vorherigen Jahr. 

Lenovo FY2019/20 THIRD QUARTER RESULTS

Hier geht's zu Lenovos Q3/FY2020 Zahlen

Lenovo ist hinsichtlich der Auswirkungen des Coronoavirus auf die Verfügbarkeit der eigenen Produkte zuversichtlich. Die fundamentalen Daten stützen das Wachstum, was die Börse mit einem steigenden Kurs honoriert. DER AKTIONÄR meint: Bei dieser China-Aktie lohnt es sich dabeizubleiben.

Lenovo (WKN: 894983)