Investieren wie Peter Lynch - So geht's
03.11.2020 Emil Jusifov

Lenovo: Einfach nur wow!

-%
Lenovo

Der weltgrößte Computerhersteller Lenovo profitiert von den Veränderungen in der Arbeitswelt, die durch die Corona-Krise ausgelöst wurden: Der Trend, Beschäftigte vermehrt aus dem Homeoffice heraus arbeiten zu lassen, ließ den Konzernumsatz im zweiten Finanzquartal im Vorjahresvergleich um sieben Prozent auf 14,5 Milliarden Dollar ansteigen. Der Reingewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 53 Prozent auf 310 Millionen Dollar, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hongkong mit.

Auch die weiteren Aussichten sind rosig: Die Gruppe sehe "bedeutende Wachstumschancen, die die Prognosen der Analysten weit übertreffen", teilte das Unternehmen weiter mit.

Neben dem Boom bei den Geschäftskunden erlebte Lenovo in Deutschland auch deutliche Zuwächse bei den Privatkunden, die Computer zum Spielen oder Laptops für den Fernunterricht ihrer Kinder neu angeschafft haben, sagte Lenovo-Manager Mirko Krebs der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt sei das Marktsegment der privaten Verbraucher in den ersten neun Monaten des Jahres um 23 Prozent gewachsen. "Das hatten wir seit zehn Jahren nicht mehr."


Lenovo (WKN: 894983)

Die Quartalsergebnisse von Lenovo zeugen von einer sehr starken operativen Verfassung des Hardware-Konzerns. Das Unternehmen scheint ein wahrer Krisen-Profiteur zu sein. Die Aktie gehört auf die Watchlist.

(Mit Material von dpa-AFX)