Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
29.06.2015 Thorsten Küfner

K+S: Wie geht es jetzt weiter?

-%
DAX

Es war der Paukenschlag der vergangenen Börsenwoche: Der kanadische Düngemittelriese Potash will den DAX-Konzern K+S übernehmen. Die Papiere schossen daraufhin um knapp 30 Prozent nach oben – notieren aktuell aber immer noch unter der Übernahmeofferte von 40 Euro je Anteilschein.

Was ein möglicher Deal bringen würde, wie es in den kommenden Wochen wohl weiter gehen dürfte und viele weitere Fragen beantwortet Lars Hettche, Analyst vom Bankhaus Metzler, im exklusiven Interview mit dem DAF Deutsches Anleger Fernsehen. Hier finden Sie das Interview in voller Länge.

Foto: Börsenmedien AG

Stark unter Druck
Ähnlich wie alle anderen DAX-Titel notiert auch das K+S-Papier im frühen Handel deutlich im Minus. Aktuell hätte die Aktie nun rund zehn Prozent Luft bis zum kolportierten Übernahmeangebot bei 40,00 Euro. Daher können Anleger weiterhin zugreifen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8