18.05.2015 Thorsten Küfner

K+S: Mehr als 30 Prozent Potenzial

-%
DAX
Trendthema

Das Analysehaus Warburg Research war bereits vor den Quartalszahlen des Düngemittel- und Salzherstellers K+S positiv für die Aktie gestimmt. Und auch nach den soliden Ergebnissen des DAX-Konzerns sehen die Experten weiterhin reichlich Aufwärtspotenzial – genauer gesagt, satte 34 Prozent.

Analyst Oliver Schwarz hat das Kursziel nämlich mit 38 Euro bestätigt. Die Einstufung für die K+S-Anteile wurde auf "Buy" belassen. Die Gewinnkennziffern des Herstellers von Salzen und Düngemitteln seien laut Schwarz im ersten Quartal stärker gestiegen als angenommen. Er hat seine Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr leicht erhöht, um die besser als erwartete Preisgestaltung für die Segmente Kali und Magnesium zu berücksichtigen.

Aktie bleibt attraktiv

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von K+S nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Dank der zuletzt gestiegenen Kalipreise, des schwachen Euro (der Konzern erzielt mehr als 60 Prozent der Erlöse außerhalb der Eurozone) und der moderaten Bewertung (KGV von 14, Dividendenrendite von 3,0 Prozent) bleibt der DAX-Titel ein Kauf.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4