Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
28.09.2018 Thorsten Küfner

K+S: Es geht wieder los!

-%
DAX

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S hat viele Wochen unter der Hitze gelitten und musste daher ab Ende August an zwei deutschen Standorten die Produktion drosseln beziehungsweise stoppen. Heute kann die Förderung wieder hochgefahren werden, mit weiteren Stopps rechnet man für den Rest des Jahres nicht.

Allerdings kosten die Produktionsausfälle den MDAX-Konzern bereits knapp 80 Millionen Euro. Zudem entstehen durch die aufwendige Entsorgung von Salzwasser fern der Produktionsstandorte in den kommenden Monaten wohl weitere Kosten (zur kompletten Unternehmensmeldung). In der aktuellen EBITDA-Prognose des Unternehmens für 2018 von 660 bis 740 Millionen Euro sind diese negativen Effekte bislang noch nicht berücksichtigt – gut möglich also, dass K+S die Gewinnprognose demnächst kappen muss.

Foto: Börsenmedien AG

Kein Kauf!
Die Meldung, dass die Produktion wieder hochgefahren werden kann, ist natürlich klar positiv zu werten. Dennoch bleibt die Aktie von K+S charttechnisch angeschlagen. Die unisichere Gewinnprognose und die hohe Verschuldung sind weitere Belastungsfaktoren. Aktuell sollten Anleger hier nicht zugreifen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8