01.03.2016 Thorsten Küfner

K+S: Ein letztes Hurra im DAX?

-%
DAX
Trendthema

Am Donnerstag nach Börsenschluss könnte womöglich beschlossen werden, dass die Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S aus dem DAX fliegt und Platz macht für die Titel von ProSiebenSat.1. Im heutigen Handel zählen die K+S-Papiere noch einmal zu den größten Gewinnern im deutschen Leitindex. Warum?

Die Anteilscheine von K+S dürften vor allem Rückenwind von den soliden Zahlen des norwegischen Düngemittelproduzenten Yara erhalten haben. Der Konzern hat im abgelaufenen Jahr Umsatz und Gewinn leicht steigern können und zeigte sich zumindest relativ zuversichtlich für das laufende Jahr. Nach zahlreichen sehr pessimistischen Prognosen zahlreicher Wettbewerber freuen sich die Marktteilnehmer offenbar sofort über einen auch nur halbwegs optimistischen Ausblick.

Abschluss der Bodenbildung
Durch den jüngsten Kursanstieg hat sich das Chartbild bei der K+S-Aktie weiter aufgehellt. Der DAX-Titel steht kurz vor dem Abschluss einer Bodenbildung. Zwar bleibt das Marktumfeld im Düngemittelsektor schwierig und die Entsorgungsthematik weiterhin ein Problem für K+S, dennoch können mutige Anleger bei der günstig bewerteten Aktie wieder mit dem Aufbau einer kleinen Position beginnen.