Ergreifen Sie jetzt Ihre Millionenchance
Foto: Börsenmedien AG
08.02.2016 Thorsten Küfner

K+S: Das empfehlen nun die Analysten

-%
DAX

Nach dem sehr schwachen Start in das Börsenjahr 2016 stellen sich zahlreiche Anleger die Frage, ob sich nun ein Einstieg bei der Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S lohnt. DER AKTIONÄR zeigt deshalb auf, was aktuell die Experten beim DAX-Konzern raten: kaufen, halten oder verkaufen?

Von den derzeit 34 Analysten, die sich regelmäßig mit den Anteilscheinen von K+S befassen, raten 14 zum Kauf. Zehn Experten stufen die Papiere mit Halten ein, ebenfalls zehn empfehlen Anlegern hingegen den Verkauf der Aktie. Das durchschnittliche Kursziel beträgt aktuell 24,12 Euro, was rund ein Viertel über dem derzeitigem Kursniveau liegt. Besonders zuversichtlich gestimmt ist nach wie vor Nils-Peter Gehrmann von Hauck & Aufhäuser, dessen Kursziel bei 37,00 Euro liegt. Hingegen sehen die Experten von Liberum und von Independent Research das Ziel lediglich bei 18,00 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Mehr im aktuellen Heft
DER AKTIONÄR hat die Aktie von K+S in der neuen Ausgabe 07/2016 als Leseraktie erneut näher analysiert. Sie können die Ausgabe mit der Titelstory „Das Ende des Bargelds: Das sind die Profiteure des digitalen Zahlungsverkehrs – mit diesen Aktien verdienen Sie mit“ hier bequem als ePaper erwerben.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8