Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
15.05.2015 Thorsten Küfner

K+S: 34 oder 38 Euro?

-%
DAX

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für die Aktien des Düngemittel- und Salzherstellers K+S auf "Overweight" belassen. Das Kursziel sieht Analyst Ben Scarlett unverändert bei 38 Euro. Er hob im Zuge der Quartalsbilanz des DAX-Konzerns zudem seine Gewinnschätzungen für die kommenden Jahre an.

Das Salzgeschäft bleibe in diesem Jahr und 2016 wichtigster Impulsgeber für den Konzern. Scarlett rechnet erst 2017 mit neuen Kapazitäten am Markt, die dann zu einer Normalisierung der Preise führen dürften.

Begrenztes Kurspotenzial
Hingegen bleibt das US-Analysehaus Bernstein Research für die DAX-Titel eher zurückhaltend. Analyst Jeremy Redenius beließ die Einstufung nach der Vorlage von Zahlen auf "Market-Perform" und das Kurziel bei 34 Euro. Der Dünger- und Salzproduzent habe ein gutes operatives Ergebnis (EBIT I) erzielt. Allerdings trübten sich die Aussichten für den Kalidüngermarkt etwas ein. Daher sei seiner Meinung nach das Kurspotenzial begrenzt. Für Rückenwind könnte lediglich ein fallender Euro-Kurs sorgen.

Mehr im aktuellen Heft
Die Aktie des Düngemittel- und Salzherstellers bietet nach dem jüngsten Kursrutsch eine günstige Einstiegsgelegenheit. Mit welchem Derivat mutige Anleger auf einen Kursanstieg spekulieren können, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 21/15. Hier bequem als ePaper erhältlich.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0