Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
20.07.2020 Börsen. Briefing.

Knaller! Stefan Raab kommt zurück – beim RTL-Streaming-Dienst TVNOW

-%
RTL Group

Diese Meldung stammt weitgehend aus der heutigen Ausgabe vom Börsen.Briefing. – dem Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de:  Die neue Woche beginnt mit einem Knaller aus der Unterhaltungsbranche: Stefan Raab, ja DER Stefan Raab, ist künftig für die RTL Group tätig. Seit Ende der 90er-Jahre sorgte das Ausnahme-Talent vor allem beim Konkurrenz-Sender ProSieben für riesige Einschaltquoten. Künftig ist Raab nun als Produzent exklusiv für den Streaming-Dienst TVNOW tätig, der zur Mediengruppe RTL Deutschland gehört.

RTL kündigte an: "Stefan Raab wird noch in diesem Jahr eine Late Night-Show als Produzent hinter den Kulissen verantworten. Die Moderation gibt er in andere überraschende Hände." Der Name der Person wurde noch nicht verraten.

Für Raab wird es die erste Produktion für die Mediengruppe. Der Entertainer wurde in einer Mitteilung von RTL mit den Worten zitiert: "Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen."

Den Quotengaranten zur Mediengruppe RTL zu holen, sei durchdacht gewesen, so TVNOW-Co-Geschäftsleiter Henning Tewes. "Stefan Raab hat in seiner langjährigen Karriere als Pionier und kreativer Kopf die gesamte deutsche Show-Landschaft maßgeblich mitgestaltet. Deshalb bieten wir ihm nur zu gerne den Spielplatz, auf dem er sich richtig austoben kann." Die Zuschauer dürfen sich auf eine echte Explosion an Kreativität freuen...

Die RTL-Aktie hangelte sich nach der Meldung ins Plus.

Diese Nachricht stammt aus dem heutigen Börsen.Briefing. – dem börsentäglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Mit dem Börsen.Briefing. erhalten Sie börsentäglich die wichtigsten News aus Wirtschaft, Politik und Börsenhandel – das Ganze leicht verständlich und kompakt aufbereitet. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt unter www.boersenbriefing.de oder nutzen Sie zur Anmeldung einfach das untenstehende Formular. Der Bezug des Börsen.Briefing. ist kostenfrei und unverbindlich.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.