Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Shutterstock
19.04.2021 Timo Nützel

JinkoSolar: Das macht jetzt wieder Hoffnung

-%
Jinkosolar

Die JinkoSolar-Aktie hat den Schock über die schwach ausgefallenen Quartalszahlen in der vergangenen Woche gut verdaut. Zuvor hatte der Titel am Tag der Veröffentlichung mit herben Kursverlusten und technischen Verkaufssignalen zu kämpfen. Inzwischen sieht die Lage aber wieder besser aus.

Mit der Veröffentlichung der schwachen Quartalszahlen generierte der chinesische Solarmodulhersteller am 9. April ein starkes Verkaufssignal. Infolge löste die Aktie eine abfallende Dreiecksformation, die sie seit Anfang März ausgebildet hatte, bei 37,80 Dollar nach unten auf. In den darauffolgenden Tagen versuchte der Kurs mehrfach diese Marke zurückzuerobern, doch er prallte ab und fiel jeweils bis an das 78,6%-Fibonacci-Retracement bei 34,18 Dollar.

Am Freitag gelang dem Wert jedoch der wichtige Sprung. Dank eines starken Wochenendspurts könnte er knapp über dem Widerstand bei 37,88 Dollar schließen. Zudem kehrte der Wert des Stochastik-Indikators vom überverkauften in den neutralen Bereich zurück und verstärkte damit das Kaufsignal. Kann sich der Kurs heute über dieser Marke halten und dabei die obere Begrenzung des Dreiecks bei rund 39 Dollar knacken, würde sich das Chartbild enorm aufhellen. Das nächste Ziel würde dann an der mittelfristigen Trendlinie bei rund 42,50 Dollar liegen.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Die JinkoSolar-Aktie konnte am Freitag eine wichtige technische Marke zurückerobern. Das Chartbild hat sich somit nach dem Kursrutscher vor eineinhalb Wochen wieder etwas aufgehellt. Neueinsteiger warten aber erstmal ab, ob die Unterstützung hält.