14.08.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar, Canadian Solar: Mega-News + Hammer-Zahlen = Kursfeuerwerk

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien von JinkoSolar und Canadian Solar haben am Mittwoch an der New Yorker Börse ein echtes Kursfeuerwerk abgebrannt. JinkoSolar schnellte nach der Bekanntgabe eines 800-Millionen-Dollar-Auftrags um neun Prozent nach oben, die Aktie von Canadian Solar katapultiere es nach Vorlage erstklassige Quartalszahlen sogar um 24 Prozent nach oben. 

Ein plus von 24 Prozent – das gibt es auch im hochvolatilen Solarsektor nicht oft. Aber Canadian Solar hat bei der Vorlage der Q2-Zahlen die Erwartungen der Analysten geradezu pulverisiert. Der Umsatz lag mit 624 Millionen Dollar fast 50 Millionen Dollar über den Erwatungen, der Gewinn pro Aktie erreichte 0,95 Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten hier mit lediglich 0,58 Dollar gerechnet. 

Starker Ausblick

Auch beim Ausblick überzeugten die Kanadier. Für das dritte Quartal wurde ein weiterer Unsatzanstieg auf 760 bis 810 Millionen Dollar angekündigt. Vor allem die hohe Modulnachfrage auf den USA, Japan und China und die starke Entwicklung bei den eigenen Solarparks hat für die guten Zahlen und den angehobenen Ausblick geführt, teilte das Unternehmen mit. 

JinkoSolar mit 500-Megawatt-Auftrag

Der chinesische Solarkonzern JinkoSolar meldete indes den größten Einzelauftrag seiner Firmengeschichte. JinkoSolar hat der chinesischen Stadtverwaltung von Lishui City (2,5 Millionen Einwohner) einen Auftrag über ein Solarprojekt im Gesamtvolumen von 500 MW erhalten. Das Auftragsvolumen des über fünf Jahr laufenden Auftrags beläuft sich auf fünf Milliarden Renminbi, was 600 Millionen Euro oder 800 Millionen Dollar entspricht. 

Fortsetzung der Rallye möglich

Mit den Kurssteigerungen vom Mittwoch haben die Aktien von JinkoSolar und Canadian Solar ihre wochenlange Seitwärtsbewegung beendet. Insbesondere bei JinkoSolar könnte sich der Anstieg fortsetzen. Voraussetzung sind allerdings ebenfalls gute Quartalszahlen, die am kommenden Montag veröffentlicht werden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4