11.03.2019 Michel Doepke

Jetzt ist es amtlich: Nvidia kündigt Mega-Deal an

-%
MELLANOX TECH. IS
Trendthema

Es kursierten bereits am Wochenende Gerüchte, dass Nvidia vor dem größten Zukauf der Unternehmensgeschichte steht. Nun meldet der Chip-Hersteller Vollzug: Für insgesamt 6,9 Milliarden Dollar greifen die Amerikaner nach Mellanox Technologies. Damit macht Nvidia das Rennen um den israelischen Data-Center-Spezialisten, der große Rivale Intel zieht den Kürzeren.

Aktie im Vorfeld angezogen

Die Aktie von Mellanox Technologies befindet sich seit Wochen im Rallye-Modus, immer wieder hat es Übernahmegerüchte um die Israelis gegeben. Nvidia legt 125 Dollar je Aktie in bar auf den Tisch. Sollte der milliardenschwere Deal über die Bühne gehen, rechnen die Amerikaner unmittelbar mit positiven Effekten auf Bruttomarge und dem Free Cashflow.

Mit dem Zukauf stärkt Nvidia das Geschäft mit Datenzentren und reduziert damit die Abhängigkeit vom Gaming-Segment. Mellanox Technologies erlöste im Geschäftsjahr 2019 1,09 Milliarden Dollar bei einem EBIT von 270 Millionen Dollar.

Nvidia-Papiere vorbörslich fester

Mellanox Technologies passt ins Nvidia-Portfolio. Vorbörslich reagiert die Aktie positiv auf den angekündigten Deal und legt knapp zwei Prozent zu. Zuletzt arbeiteten die Papiere an einer Bodenbildung. Gelingt nun der Sprung über das Februar-Hoch bei 165,28 Dollar, würde sich das Chartbild merklich aufhellen.