02.05.2019 DER AKTIONÄR

Ja, das ist die Zukunft: Nel und Powercell verdoppeln sich! Heute kaufe ich diesen neuen Hot Stock

-%
PowerCell
Trendthema

Was ist die Zukunft? Brennstoffzelle oder Elektroauto? Für Florian Söllner vom AKTIONÄR Hot Stock Report ist klar: „Beide Technologien.“ Nachdem 2018 im Hintergrundgespräch mit uns der "weltbeste Autodesigner" und Kia/Hyundai-Vorstand Peter Schreyer verriet, dass der Autogigant aus Südkorea „weiter in die Wasserstoff-Technologie investiert", wird verstärkt auf Brennstoffzellen-Hot-Stocks gesetzt. Und es macht richtig, richtig gute Laune.

Heute der nächste Erfolg aus dem Kia-Heimatland Südkorea: Nel wird sechs Wasserstoff-Stationen liefern und installieren. Die Nel-Aktie gewinnt weiter hinzu: Seit Aufnahme in das erfolgreiche Depot 2030 im August zu 0,36 Euro beläuft sich das Kursplus für die Abonnenten schon auf 125 Prozent. Zudem ist der Hot Stock Powercell seit Aufnahme in die Empfehlungsliste (+145 Prozent) Bestandteil des Hot-Stock-Report (am Freitag erscheint eine Neueinschätzung inklusive des Powercell-Interviews)

Heute: Depot-2030-Kauf des „neuen Hot-Stocks“

Nach den hohen Nel-Gewinnen wird am heutigen Donnerstag nun in das Depot 2030 ein neuer Hot Stock aufgenommen. Es ist kein Brennstoffzellen-Play aber ebenso ein heißer Profiteur des Siegeszuges der E-Mobilität. Wie bei Nel werden noch keine operativen Gewinne erzielt – doch die Fantasie ist da. Auch im Zuge seiner E-Offensive will etwa VW den „3D-Druck in Großserie bringen.“ Während Nel oder Powercell die ersten „Kaufsignale“ zur großen Rallye schon vor Monaten generierten, ist es erst heute beim „neuen Hot-Stock“ soweit: Durchbruch durch die immens wichtige XX-Euro-Marke:

Heute günstig einsteigen

Wer Lust auf die Zukunft des Automobils und Hot-Stocks wie Nel oder Powercell hat, der sollte den Hot Stock Report testen. Lesen Sie direkt von der neuen Depot-2030-Aufnahme, wie es bei Nel und Co weitergeht und probieren Sie den Dienst einfach per attraktivem Probeabo aus. Hier geht es zur aktuellen Depot-2030-Offensive sowie 12 weiteren Ausgaben.