24.09.2015 Maximilian Steppan

IPO-Markt: Solar- und Windparkbetreiber Chorus Clean Energy wagt zweiten Anlauf!

-%
DAX
Trendthema

Neuer Anlauf für den Solar- und Windparkbetreiber Chorus Clean Energy: Nachdem das Unternehmen den Versuch eines Börsengangs im Juli wegen der Turbulenzen um die Griechenland-Krise abbrach, soll der Sprung aufs Parkett nun gelingen.

Chorus, mit Sitz in Neubiberg bei München, betreibt 62 Solar- und Windparks in fünf Ländern Europas. Das Portfolio von Chorus umfasst eine Gesamtleistung von 250 Megawatt. Im ersten Halbjahr beliefen sich die Umsätze auf 30,9 Millionen Euro bei einem operativem Ergebnis von 13,6 Millionen Euro. Allerdings betragen die langfristigen Finanzverbindlichkeiten 324,3 Millionen Euro.

Die Preisspanne für die angebotenen Aktien liegt wieder bei 9,75 bis 12,50 Euro, in der Mitte dieser Bandbreite soll der Emissionserlös brutto bis zu rund 125 Millionen Euro betragen. Rund 100 Millionen Euro fließen dem Unternehmen dabei aus einer Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiteren Wachstums zu, der Rest geht an Altgesellschafter.

Erstnotiz am 7. Oktober

Die genaue Zahl der neu auszugebenden Aktien hängt vom Emissionspreis ab - je höher dieser ausfällt, desto weniger neue Anteile sollen platziert werden. Am oberen Ende der Preisspanne wären dafür nur rund acht Millionen neue Anteile notwendig, im ungünstigsten Falle müsste das Kapital um 10,3 Millionen Aktien erhöht werden, hieß es. Die Angebotsfrist läuft voraussichtlich bis zum 2. Oktober, am 7. Oktober soll dann die Erstnotiz im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4