Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
03.02.2017 Maximilian Völkl

Infineon nach Zahlen: Das müssen Anleger jetzt beachten

-%
Infineon

Das Zahlenwerk von Infineon wurde am Donnerstag an der Börse gut aufgenommen. Nachdem der Chiphersteller zum Jahresauftakt die Erwartungen übertroffen hat, ist die Aktie auf ein neues Mehrjahreshoch geklettert. Dank des starken Autogeschäfts sehen die meisten Analysten auf dem aktuellen Niveau noch Potenzial für den DAX-Wert.

Die Wachstumsraten im Segment ATV (Energieeffizienz, Elektromobilität, Assistenzsysteme, Vernetzung) lägen deutlich über dem allgemeinen Marktwachstum, erklärt Harald Schnitzer von der DZ Bank. Infineon habe vor allem mit einem starken Auftragseingang überzeugt. Der Experte hat seine Kaufempfehlung bestätigt und sieht den fairen Wert der Aktie bei 18,50 Euro.

Ähnlich optimistisch ist Thomas Becker von der Commerzbank. Sowohl beim Umsatz als auch operativ habe Infineon zum Jahresauftakt stark abgeschnitten. Das obere Ende der Konzernprognose sei bereits in Reichweite, so der Experte. Die Aktie bleibt sein Favorit im Technologiesektor, das Kursziel lautet 18,50 Euro.

Morgan Stanley bearish

Im Gegensatz zu seinen Kollegen bleibt Francois Meunier von Morgan Stanley bearish. Er bezeichnete die Zahlenvorlage als „Non Event“. Die Prognosen lägen im Rahmen der Erwartungen. Im ersten Quartal habe Infineon immerhin etwas besser abgeschnitten als gedacht. Sein Kursziel liegt bei lediglich 9,50 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

An Bord bleiben

Das starke Geschäft mit Chips für die Autoindustrie verleiht Infineon weiter Schwung. Potenzielle Megatrends wie das autonome Fahren oder die E-Mobilität könnten den Chipabsatz in Zukunft weiter steigern. Eine Erhöhung der Prognose ist weiter möglich, dann sollte auch ein neues Mehrjahreshoch drin sein. Eine detaillierte Einschätzung zu Infineon finden sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR, die hier bequem zum Download verfügbar steht. Im Derivate-Depot spekuliert DER AKTIONÄR mit Hebel auf steigende Kurse.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Infineon - €
Infineon Technologies - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0