Günstige Titel für Schnäppchenjäger
Foto: Börsenmedien AG
19.11.2018 Markus Horntrich

Infineon: Nach Freitagsverlust Aktie heute an DAX-Spitze

-%
Infineon

Am vergangenen Freitag zeigte sich die Aktie von Infineon äußerst schwach. Die Zahlen und vor allem der Ausblick von Nvidia bescherten der DAX-Aktie zum Wochenausklang noch einmal Verkaufsdruck. Am heutigen Montag verzeichnen die Papiere des Chip-Spezialisten jedoch deutliche Zugewinne. Infineon wechselt sich mit Lufthansa an der Spitze im DAX ab.

Mit einem Satz nach oben von 3,36 Prozent auf 17,68 Euro haben sich am Montagmorgen die Papiere von Infineon von ihrem Kurseinbruch am vergangenen Freitag erholt, als sie im Tief unter 17 Euro gerutscht und nur etwas darüber aus dem Handel gegangen waren. 

Enttäuschende Ausblicke aus dem Technologiesektor - etwa vom Grafikkarten-Spezialisten Nvidia  - hatten zum Wochenausklang auf die Stimmung in dem Sektor gedrückt. In Japan zeigten sich Tech-Werte am Montag bereits wieder erholt von ihrem jüngsten Ausverkauf.

Foto: Börsenmedien AG

Insgesamt dürfte Infineon weiter an einer Bodenbildung arbeiten. Die Aktie des E-Mobility-Chipspezialisten ist unter fundamentalen Aspekten ein klarer Kauf. Das unterstreicht nicht zuletzt auch die Ankündigung von VW, mehr in Elektromobilität zu investieren. Aus Sicht von DER AKTIONÄR bleibt Infineon auf dem aktuellen Niveau ein klarer Kauf.

Buchtipp: Wenn Affen von Affen lernen

Was ist Intelligenz im künstlichen und menschlichen Sinn? Können Maschinen Bewusstsein entwickeln und wie würden wir das erkennen? Sind Maschinen fähig, Empathie zu zeigen und zu fühlen? Innovations-Guru Dr. Mario Herger gibt darauf Antworten. Er verdeutlicht die vielfältigen Chancen und positiven Auswirkungen von KI auf alle Aspekte des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Spannende Gespräche mit KI-Vordenkern und KI-Praktikern aus dem Silicon Valley vermitteln dem Leser wertvolle neue Erkenntnisse und Mindsets. Ein unentbehrlicher KI-Ratgeber für Gegenwart und Zukunft!
Wenn Affen von Affen lernen

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 27.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-649-3