15.05.2017 Maximilian Völkl

Infineon-Aktie: 15-Jahres-Hoch – jetzt ist der Weg frei

-%
Infineon
Trendthema

Am Montag zählt der Chiphersteller Infineon zu den stärksten Werten im DAX. Die Aktie klettert dank der starken Performance auf ein neues 15-Jahres-Hoch. Grund für den Kursanstieg: Die Investmentbank Goldman Sachs hat sich positiv zu den Aussichten des Konzerns geäußert und eine Kaufempfehlung ausgesprochen.

Zuletzt hatte die Infineon-Aktie 2002 mehr gekostet als am heutigen Montag. Dank des positiven Branchenumfelds und gut laufender Geschäfte mit der Automobilindustrie ist die Aktie seit Monaten einer der Top-Performer im DAX. Auf Sicht von zwölf Monaten steht ein Plus von knapp 60 Prozent zu Buche. Seit der Anhebung der Prognose Ende März war die Rallye allerdings etwas ins Stocken geraten.

Neuen Schwung bringt nun eine Studie von Goldman Sachs. Analyst Alexander Duval hat seine Gewinnerwartungen nach oben geschraubt und das Kursziel von 19 auf 22 Euro angehoben. Die Einschätzung passte er ebenfalls von „Neutral“ auf „Buy“ an. Das Wachstumspotenzial von Infineon werde am Markt nicht hoch genug eingeschätzt, so Duval. Er verwies auf technologische Vorteile und die neuesten Trends im Automobilbereich.

Gewinne laufen lassen

Infineon ist glänzend für die Zukunft aufgestellt. Vor allem im Autogeschäft schlummert nach wie vor viel Potenzial. Mit dem neuen 15-Jahres-Hoch ist der Ausbruch aus dem Seitwärtstrend gelungen und der Weg nach oben ist nun frei. Die Aktie dürfte weiter zulegen. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Börsenhändler

Autor: Cicivelli, Giovanni
ISBN: 9783864700347
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Traden ist ein Beruf. Wer das mit allen Konsequenzen begreift und täglich umsetzt, der hat gute Chancen auf dauerhafte Gewinne an den Finanzmärkten: Zu dem notwendigen Interesse an der Börse gehört die erforderliche Ernsthaftigkeit für den eigenen Job und die ständige Bereitschaft, sich verbessern zu wollen. Giovanni Cicivelli beschreibt seine eigenen Erfahrungen als privater Trader. Er empfiehlt Neueinsteigern den eigenen Weg zum Erfolg zu suchen und nicht anderen Akteuren nacheifern zu wollen. Cicivelli beschreibt wie sein eigenes Money-Management in der Praxis funktioniert und warum Flexibilität und Disziplin manchmal wichtiger sind als theoretische Erwägungen. Denn am Ende muss man als Praktiker nur drei Dinge: Traden, Traden und Traden.