Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Hexagon
11.08.2021 Laurenz Föhn

Hexagon Purus: Kurssprung um 10 Prozent nach Q2-Zahlen

-%
HEXAGON PURUS ASA...

Hexagon Purus hat am Dienstag seine Zahlen für das zweite Quartal 2021 präsentiert. Der norwegische Spezialist für Hochdruckbehälter verzeichnete im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Umsatzwachstum von über 100 Prozent. Die Hexagon-Purus-Aktie stieg daraufhin an der Börse in Oslo um mehr als zehn Prozent.

Der Nettoumsatz von Hexagon Purus belief sich laut Unternehmensangaben im zweiten Quartal 2021 auf rund 94 Millionen Norwegische Kronen (9,02 Millionen Euro). Im Vorjahreszeitraum hatten umsatzseitig lediglich 46 Millionen NOK (4,42 Millionen Euro) zu Buche gestanden. Damit steigerte der Wasserstoff-Spezialist die Erlöse um rund 104 Prozent. Haupttreiber waren die Bereiche Wasserstoffverteilung und Transitbusanwendungen.

Dem Quartalsbericht zufolge erzielte Hexagon Purus ein bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von minus 69 Millionen NOK (6,62 Millionen Euro). Im Vorjahresquartal erzielten die Norweger hier einen Fehlbetrag von 20 Millionen NOK (1,92 Millionen Euro). Die Steigerung begründet das Unternehmen mit anhaltende Investitionen in Personal und Infrastruktur zur Beschleunigung des künftigen Wachstums.

Hexagon Purus rechnet für das laufende Geschäftsjahr weiterhin mit einem Umsatzwachstum von mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und einer Ausweitung der Ebitda-Verluste. Außerdem sollen die notwendigen Schritte unternommen werden, um sich zu einem Großserienhersteller zu entwickeln.

HEXAGON PURUS ASA... (WKN: A2QKGG)

An der Börse kam vor allem die starke Umsatzsteigerung gut an. Dass der Ebitda-Verlust im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg, störte die Anleger nicht. Dies liegt vor allem daran, dass Analysten mit einem noch größeren Fehlbetrag gerechnet haben. Charttechnisch hat sich die Hexagon-Purus-Aktie durch den Kurssprung von ihren jüngsten Tiefständen erholen können. Die AKTIONÄR-Empfehlung wurde allerdings bei 2,70 Euro ausgestoppt. Anleger sollten den Titel auf der Watchlist behalten.