Das sind die Gewinneraktien von morgen!
18.08.2021 Marion Schlegel

HelloFresh: Da ist das Break

-%
HelloFresh

Die Papiere von HelloFresh sind am Mittwoch erstmals über die Marke von 90 Euro geklettert. Am späten Vormittag kosten sie als bislang mit Abstand bester Wert des Tages im MDAX 90,26 Euro. Das bedeutet ein Plus im Vergleich zum Vortag von 4,9 Prozent. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Wacker Chemie und Morphosys mit einem Tagesplus von 3,8 Prozent respektive 3,1 Prozent.

HelloFresh (WKN: A16140)

Seit dem 6. August, als eine Margensenkung des Kochboxenversenders die Anleger kurzzeitig verstimmt hatte, haben sie nun schon um mehr als ein Viertel zugelegt.

HelloFresh befindet sich auf Wachstumskurs. Doch anders als viele junge Unternehmen wie zum Beispiel der Essenslieferdienst Delivery Hero ist HelloFresh auch profitabel. Delivery Hero ist bereits im DAX, HelloFresh gilt als Kandidat für einen Aufstieg im September, wenn der Leitindex von 30 auf 40 Mitglieder aufgestockt wird.

Zuletzt profitierte die Aktie von HelloFresh auch von einigen positiven Analystenstimmen. Die Investmentbank Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für HelloFresh von 102,70 auf 103,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Kochboxenversender investiere, um Kapazitätsengpässe zu vermeiden, schrieb Analystin Fabienne Caron in einer am Montag vorliegenden Studie mit Blick auf den gesenkten Margenausblick des Unternehmens.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für HelloFresh in dieser Woche ebenfalls angehoben: von 92 auf 100 Euro. Die Einstufung lautet weiterhin "Overweight". belassen.

Mit dem heutigen Kurssprung hat die Aktie von HelloFresh ein neues Allzeithoch markieren können. Die neue Rekordmarke liegt nun bei 90,28 Euro. Mit dem Ausbruch ist ein neues charttechnisches Kaufsignal für die Aktie gelungen. Nun gilt es, den Ausbruch zu bestätigen. HelloFresh befindet sich auch im AKTIONÄR-Depot. Position weiter laufen lassen.

(Mit Material von dpa-AFX)