09.10.2014 Maximilian Steppan

Heidelberger Druck: Turnaround-Story in Gefahr

-%
DAX
Trendthema

Im Zuge der allgemeinen Marktschwäche war die Aktie des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druck kurzzeitig unter die 2-Euro-Marke gefallen. In diesem Bereich befindet sich eine wichtige Unterstützung. Fundamental sah es zuletzt dagegen wieder etwas besser aus. Im Mai konnte der SDAX-Konzern nach fünf Jahren in den roten Zahlen einen Nettogewinn von vier Millionen Euro vermelden. Der Konzern wurde durch den Zukauf der Gallus Holding zukunftsfähiger ausgerichtet.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Heidelberger Druck auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,10 Euro belassen. Die Aktie des Druckmaschinenherstellers gehöre auf kurze Sicht zu den fünf besonders aussichtsreichen deutschen Werten, schrieben die Analysten in ihrer Studie. Nach einer langen Durststrecke habe Heidelberger Druck das Zeug, ein profitables und liquiditätsstarkes Unternehmen zu werden. Diese Einschätzung basiere auf dem dominierenden Marktanteil der Heidelberger im Bogendruck-Segment. Mehr zur aktuellen Einschätzung der Situation im neuen DAF-Interview (ab Minute 10:20):

 

Abwarten
DER AKTIONÄR rät zunächst abzuwarten, ob die wichtige Unterstützung im Bereich der 2-Euro-Marke hält. Sicherlich bieten Turnaround-Storys immer erhebliches Kurspotenzial, doch sind auch die Risiken unbedingt zu beachten. Für das laufende Geschäftsjahr, das im März 2015 endet, beläuft sich das KGV auf 42, 2016 dann schon auf nur noch 6.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4